Thienemann-Esslinger

Logo
Luise Rinser

Luise Rinser

Luise Rinser wurde 1911 in Pitzling/Oberbayern geboren. Sie studierte Psychologie und Pädagogik und war von 1935 bis 1939 als Lehrerin tätig. 1940 erschien ihre erste Erzählung "Die gläsernen Ringe". In den folgenden Jahren durfte sie ihren Beruf nicht mehr ausüben. 1944 bis 1945 wurde sie wegen "Wehrkraftzersetzung" inhaftiert. Später arbeitete sie als Journalistin und freie Schriftstellerin. Von 1953 bis 1959 war Luise Rinser mit Carl Orff verheiratet. Ihre psychologisch differenzierten Romane und Erzählungen beschreiben häufig Frauenschicksale; der Katholizismus bildet den geistigen Hintergrund. Darüber hinaus veröffentlichte sie auch Hörspiele, Tagebücher und Essays. Die Kinder- und Jugendbücher der preisgekrönten Erfolgsautorin erschienen im Thienemann Verlag. Sie starb am 17. März 2002.

Bücher von Luise Rinser

Drei Kinder und ein Stern

Luise Rinser, Imke Sönnichsen

Drei Kinder und ein Stern

König Melchiors Sohn entdeckt den geheimnisvollen Stern mit dem langen Lichtschweif als Erster. Trotzdem darf mehr ...