Thienemann-Esslinger

Logo
Mensch sucht Sinn
Erst ab 17.01.2017 erhältlich, aber hier vorbestellbar.

Ab 12 Jahre

176 Seiten, mit schwarz-weißen Illustrationen

Format:
173 x 245 mm

ISBN:
978-3-522-30463-4

Preis:
14,99

Erscheinungstermin:
17.01.2017

Ghazi Abdel-Qadir, Vanamali Gunturu, Hanna Jansen, Judith Klein, Sybil Rosen, Eva Schöffmann-Davidov

Mensch sucht Sinn

Fünf Erlebnisse mit den Weltreligionen

Bekannte und neue Autoren versetzen sich in fünf Erzählungen zu den Weltreligionen (Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam und Judentum) in Jugendliche hinein, die sich ihrer eigenen Religion wieder oder zum ersten Mal annähern.

Unterhaltsam und eindringlich, mitreißend und kenntnisreich erzählen sie von dem besonderen Kern der jeweiligen Religion, ohne das Verbindende der Weltreligionen aus dem Blick zu verlieren.


Pressestimmen

"Ob Kalpana, Shannon, Simon, Tarik und Schoscha das auch so einfach sehen? ,Mensch sucht Sinn' heißt das Buch, das sich spannend und informativ mit den Weltreligionen beschäftigt. Um Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam und Judentum geht es darin. Um Reisen im Kopf also und den Glauben an die eigenen Träume."

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung


"In den fünf Geschichten der Anthologie ,Mensch sucht Sinn' werden die fünf Weltreligionen lebendig. Die Erlebnisse der Jugendlichen helfen besser als manche Theorien der Alten zum gegenseitigen Verständnis. In einer konfliktgeladenen Welt ist solch ein Buch ein wichtiges Instrument der Friedenspädagogik."

Empfehlung, Professor Dr. Hans Küng


"Keine der Geschichten will die LeserInnen belehren oder gar bekehren, auch wenn die jeweiligen AutorInnen der jeweiligen Religion angehören. Allen gemeinsam ist es zu zeigen, dass Religion etwas mit dem Leben zu tun hat, mit der Art, Dinge zu beurteilen und mit einer entsprechenden Handlungsweise. Dass die Jugendlichen der einzelnen Geschichten durchaus lebendig und pubertär agieren, erleichtert den Zugang, macht ihr Fragen glaubwürdig. Ein äußerst ansprechender, auch äußerlich gefälliger Band über die Weltreligionen, der sich nicht mit trockener Theorie begnügt, sondern in und mit spannenden Erzählungen dem menschlichen Bedürfnis nach Antworten auf wesentliche Fragen entgegen kommt."

1000 und 1 Buch


"Der dritten monotheistischen Religion ist die stilistisch einfallsreichste Geschichte gewidmet. Hanna Jansen lässt den dicken Simon in einer Kirche stranden. Die klassische Bekehrungsgeschichte kehrt wieder als stakkatohaft dargebotene erlebte Rede, die uns Simons Seele aufschließt."

Süddeutsche Zeitung



Leserstimmen

Keine Kommentare




Weiterempfehlen:


Das könnte euch auch interessieren