Thienemann-Esslinger

Logo
Und was wird jetzt mit mir?

Ab 8 Jahre

96 Seiten, mit 30 vierfarbigen Fotos

Format:
148 x 210 mm

ISBN:
978-3-522-30472-6

Preis:
9,99

Erscheinungstermin:
21.03.2017

Sofort lieferbar.
Lieferzeit 3-4 Werktage.

  • Broschur

Jan von Holleben, Arne Jorgen Kjosbakken, Dialika Neufeld

Und was wird jetzt mit mir?

Scheidung – Die besten Antworten auf wichtige Kinderfragen

Ist eine Scheidung endgültig? Wo werde ich wohnen? Bleibt ihr trotzdem noch meine Eltern?
Wenn du erfährst, dass sich deine Eltern trennen wollen, ist das erst einmal ein ziemlicher Schock und du hast bestimmt viele Fragen. Da geht es dir genau wie den zwanzig Kindern in diesem Buch. Sie haben ihre Gefühle in den Bildern von Jan von Holleben ausgedrückt und wissen, was du gerade durchmachst. Aber sie wissen auch, dass man mit der neuen Situation zurechtkommen kann.

Arne Jørgen Kjosbakken, der viele Kinder vor, während und nach einer Scheidung begleitet hat, und Dialika Neufeld haben sich Antworten und Tipps überlegt, die dir dabei helfen können.


Pressestimmen

„Hier gibt es Trost, Hilfe und Tipps.“

Die Zeit, Heike Kneese


„Wir finden, dass dieses Buch für betroffene Kinder so notwendig ist wie Essen und Trinken.“

dpa, Ira Kugel


„Klar, ernst und ehrlich sind die Antworten auf die Kinderfragen, mit viel Gespür für die Situation der Kinder. Es wird nichts beschönigt oder verheimlicht, eher mit anschaulichen bildhaften Vergleichen erklärt. Daneben werden positive neue Perspektiven aufgezeigt, Zuversicht vermittelt und kleine hilfreiche Tipps gegeben.“

Nordbayerischer Kurier, Sigrid Kranepuhl-Goeritz


„Wenn sich deine Eltern trennen, fragst du dich bestimmt: Wie geht es danach weiter? Was tue ich, wenn die beiden immer noch streiten? Das Buch gibt gute Antworten darauf.“

Die Zeit leo


„… hier schreiben Profis, die Scheidungskindern tief ins Herz geschaut haben, sie ernst nehmen und sich ihrer zahlreichen Fragen, Sorgen und Nöte annehmen. Ohne Harmonieschleim über Wunden zu schmieren, aber auch ohne in Betroffenheitsgefasel zu versinken. Allein dafür kann man dieses Buch lieben.“

Deutschlandfunk Kultur, Kim Kindermann



Leserstimmen

Keine Kommentare




Weiterempfehlen:


Das könnte euch auch interessieren