Thienemann-Esslinger

Logo
Wie heißt dein Gott eigentlich mit Nachnamen?

Ab 8 Jahre

184 Seiten, mit zahlreichen Farbfotos

Format:
175 x 245 mm

ISBN:
978-3-522-30404-7

Preis:
16,99

Erscheinungstermin:
07.09.2015

Sofort lieferbar.
Lieferzeit 3-4 Werktage.

  • Gebundene Ausgabe

Jan von Holleben, Jane Baer-Krause

Wie heißt dein Gott eigentlich mit Nachnamen?

Kinderfragen zu fünf Weltreligionen

Wer hat die Religionen eigentlich erfunden? Warum bewerfen sich Hindus im Frühling mit Farbe? Und war der Buddha wirklich so dick? Hier erfährst du das, was du schon immer mal wissen wolltest über Gott und die Weltseele, besondere Orte, spannende Bräuche und die Ewigkeit. Die Fragen stammen von Kindern wie dir, die Antworten von Jane Baer-Krause, ihren Religionsexperten und Fotokünstler Jan von Holleben. Er hat sich gemeinsam mit vielen Kindern aus verschiedenen Kulturen eindrucksvolle Bilder ausgedacht, die zeigen, wie bunt die Religionen sind.

Auszeichnungen

SR Kinder- und Jugendbuchliste, Shortlist Deutsch-Französischer Jugendliteraturpreis


Pressestimmen

„Den Autoren ist ein hervorragendes Instrument gelungen, mit dem schon bei Kindern die Grundlagen für ein besseres interreligiöses Verstehen und damit für Respekt und Toleranz gelegt werden können. Die Stiftung Weltethos und ihr Präsident Prof. Dr. Hans Küng empfehlen dieses Buch deshalb gern weiter und wünschen ihm möglichst große Verbreitung.“

Stiftung Weltethos, Dr. Stephan Schlensog, Generalsekretär


"Dieses Buch ist ein Gesamtkunstwerk."

Süddeutsche Zeitung, Matthias Drobinski


"Jan von Holleben schuf die Fotos für dieses lesenswerte Buch in seinem bekannt wunderbaren Stil - und macht Religion damit auch für Kinder sichtbar."

Chrismon plus


"Behutsam, offen und respektvoll."

Topic


"Unbedingt empfehlenswert!"

Kirchenzeitung , Astrid Frey


"Das Buch hat das Zeug zum Klassiker."

Bref


"Das Konzept des Buches, Fragen der Kinder ernst zu nehmen und diese wertzuschätzen sowie das Anliegen, zu Toleranz, Fairness und respektvollem Umgang miteinander beizutragen, können nicht hoch genug gewürdigt werden."

Religionen unterwegs, Dr. Helena Stockinger



Leserstimmen

Keine Kommentare




Weiterempfehlen:


Das könnte euch auch interessieren