Thienemann-Esslinger

Logo
Hilfe, ich bin Arzt

Ab 16 Jahre

Band 1, 256 Seiten

ISBN:
978-3-522-50291-7

Preis:
9,95

Erscheinungstermin:
05.01.2012

Sofort lieferbar.
Lieferzeit 3-4 Werktage.

Antonia Rothe-Liermann

Miss Emergency

Hilfe, ich bin Arzt

Welt – ich komme! Lena kann es kaum noch abwarten, ihre Laufbahn als weltbeste Ärztin und aufopfernde Retterin aller Patienten zu starten. Und dann auch noch in Berlin! Voll motiviert, aber mit zittrigen Knien stürzt sie sich ins Praxisjahr. Und landet kopfüber im Krankenhausfahrstuhl – zu Füßen des attraktiven Oberarztes Dr. Thalheim ...

Die neue Krankenhausserie mit Herzklopfen-Garantie!


Extras & Events

Buchtrailer | Miss Emergency – Hilfe, ich bin Arzt!

Wie man weltbeste Ärztin wird oder zumindest niemanden umbringt. Seht im Trailer, wie Lena versucht, die Welt der Medizin zu erobern.  mehr ...

Leserstimmen

Zum Lachen und Spaß haben

Julchen (08-03-16 11:39)

Text-Inhalt: Endlich ist das anstrengende Studium beendet und für Lena geht es ins Praxisjahr. Ein Klacks, denkt sie sich, doch im Endeffekt ist es genauso anstrengend. Ständig überraschende Chefarztvisiten, wo das Erlernte abgefragt wird, dazu zickige Krankenschwestern, nervige Patienten und vielleicht ein eifersüchtiger Oberarzt? Lena weiß manchmal nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Zum Glück hat sie ja noch ihre Mitbewohnerinnen, zum reden, lernen und natürlich feiern.

Einschätzung: Eigentlich ein witziges, leicht unreelles Buch über das Ärzteleben. Wer Arztserien mag, kann dieses Buch lesen, auch wenn der Stoff doch schon ein bisschen abgenutzt ist. Obwohl es an manchen Stellen sehr überspitzt ist, sind auch schöne berührende Momente dabei. Ein lustiges Buch, also, zum Lachen und Spaß haben. Ein guter Zeitvertreib.

Miss Emergency

JK (07-03-16 11:31)

Inhalt: Lena kommt nach Berlin. Sie will ihre Laufbahn als Ärztin starten. Mit ihren neuen Mitbewohnerinnen geht's los. Sie lernt Manuel, einen Patienten, kennen und ist ein bisschen verliebt. Das findet der Oberarzt Dr. Thalheim aber nicht so gut, denn er duldet so etwas nicht. Oder will er einfach nur die charmante Lena Weissenbach für sich haben??

Einschätzung
Ich finde das Buch am Anfang eher langweilig, aber es wird immer besser und irgendwann möchte man gar nicht mehr aufhören zu lesen. Es gibt keine Altersbeschränkung, ich persönlich würde es aber erst ab 12 empfehlen, da man manche Stellen sonst noch nicht versteht. Ich kann das Buch an alle weiterempfehlen, die die Serie Doctors Diary mögen und grundsätzlich Arztgeschichten.

TS

(29-10-12 10:24)

Das beste Buch, das ich seit langem gelesen habe, ich war so gefesselt, dass ich es an einem Tag durch hatte.

Planet Girl

(11-06-12 10:56)

Ja, es geht weiter mit Lena und ihren Freundinnen! Der dritte Band "Liebe auf Rezept" erscheint am 24.10.2012

Smile

(09-06-12 15:54)

Toll! Einfach super dieses Buch. Es lässt einen wirklich perfekt in die Welt einer PJlerin eintauchen. Cool wäre, wenn es länger gewesen wäre. Aber ich habe mir schon den zweiten Teil bestellt. Ich hoffe, es gibt auch einen dritten?!

selileinchen

(22-03-12 12:35)

Ich freue mich schon riesig auf den zweiten Teil dieser Serie! Mein Fazit: Super süßes, witziges, romantisches Buch!

Sarah

(22-03-12 12:34)

MISS EMERGENCY - HILFE, ICH BIN ARZT hat mir wirklich gut gefallen. Die Story ist nicht nur locker-leicht zu lesen,

sondern auch witzig. Ärzte sind halt auch nur Menschen. Eine amüsante Lektüre für zwischendurch für Frauen jeden Alters.

Tine

(05-01-12 20:10)

Ich gebe es unumwunden zu: Gerade in meiner Teeniezeit und auch später habe ich für Arztromane geschwärmt, und wie ich feststellen konnte, haben diese immer noch was für sich. Obwohl ich das angezielte Alter doch schon weit überschritten habe :-D



Mit "Miss Emergency" erwartete mich ein Roman für Junge Erwachsene mit einer sympathischen, bodenständigen Protagonistin. Der in Ich-Form geschriebene Roman vermittelt einen locker, leichten und frechen Erzählstil, bei dem manchmal das Gefühl aufgekommen ist, Lena redet ohne Punkt und Komma (wobei die Satzzeichen, natürlich vorhanden sind) :-D



Sofort war ich angesprochen und konnte diesem, heute sehr grausigem Wetter dort draußen, entfliehen. Das Ganze ist mit Witz und sehr viel Herz geschrieben. Nicht nur Leichtes wurde angesprochen, sondern es ist auch eine Tiefe aufgekommen, die ich hier nicht erwartet habe. Gerade deswegen hat das Buch mich aber auch fasziniert und begeistert.



Dieser Beginn einer neuen Krankenhausserie ist wie ein Tagebuch der 25jährigen Lena über die Zeit ihres PJ (Praktisches Jahr). Eine Mischung zwischen ihrem Privatleben und Pflichtbewusstsein, Träumen und Realität, der mädchenhaften Schwärmereien und des Erwachsenwerdens.



Die Autorin schafft es, dass der Leser auch den Eindruck von unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Erzählung vermittelt. Von SchnellundohneEnde, bis zur bedächtigen mitfühlenden Art und Weise. Alles ist vorhanden, was man von einem gut unterhaltsamen Roman erwartet. Auch die Liebe darf hier nicht sehen, steht sie jedoch nicht im Vordergrund.



Sehr liebenswert finde ich übrigens, dass Lena ?Fräulein? genannt wird, was heutzutage ja schon gar nicht mehr Mode ist. Aber das hat seinen eigenen Charme.



Somit nicht nur für die jungen Damen ab 16 geeignet, sondern für jeden, der sich ein paar Stunden in Lenas Welt hineinversetzten kann, enfliehen von dieser und einfach mit viel Witz und Humor unterhalten werden möchte.



Beendet hab ich es mit einem guten und fröhlich leichten Gefühl, so mag ich es!



Der 2. Teil "Diagnose Herzklopfen" erscheint im Mai 2012!



Tinesbücherwelt Januar 2012




Weiterempfehlen:


Weitere Titel dieser Serie


Das könnte euch auch interessieren