Thienemann-Esslinger

Logo
Rabenkuss

Ab 12 Jahre

304 Seiten

Format:
138 x 220 mm

ISBN:
978-3-522-50524-6

Preis:
14,99

Erscheinungstermin:
20.09.2016

Sofort lieferbar.
Lieferzeit 3-4 Werktage.

Anja Ukpai

Rabenkuss

June ist bis über beide Ohren in Jacob verliebt und kann es gar nicht abwarten, ihn endlich wieder in die Arme zu schließen. Als sie aber erneut von geisterhaften Erscheinungen heimgesucht wird, ist sie sich sicher, dass der Rabenlord wiedererwacht ist. Wie zornig er ist, zeigt sich, als einer von Junes Mitschülern sich plötzlich in Luft auflöst – nur eine Handvoll Federn bleibt zurück. June bekommt es mit der Angst zu tun. Sie muss herausfinden, wer der Rabenlord ist, bevor noch Schlimmeres geschieht. Doch welche Rolle spielt Jacob dabei? Ist er vielleicht sogar selbst in Gefahr? Das packende Finale des Rabenepos!


Leserstimmen

Rabenherz

Julia H. (19-12-16 14:29)

Das Buch „Rabenkuss“ ist der zweite Teil der Dilogie von Anja Ukpaj rund um die Stipendiantin Juniper Adams an der Saint Gilbert High School. Es knüpft nahtlos an den ersten Band „Rabenherz“ an, der unbedingt vorher gelesen werden sollte, um die Zusammenhänge zu erschließen.

Im zweiten Teil geht es nach dem Michaelmas Ball weiter, es geht wieder um June, die fehlenden Seiten der Prophezeihung und natürlich um Jacob, Liam, Emma, Rodney und Rachel. Also alle Protagonisten des ersten Bandes, selbst die verschwundenen, sind wieder mit dabei.

Gelingt es June in diesem Teil, den Fluch zu brechen? Ist sie wirklich die Auserwählte? Gibt es den Rabenlord wirklich? Wer steckt dahinter? Und was hat es mit den Jahresangaben und der Abkürzung n.V. an sich?

Was sagen die Orakelkekse und Meister Jadoo zu all den Ereignissen und was hat es eigentlich mit der Reaktion von Tante Phoebe auf den Earl of Gilligan auf sich?

Ich kann euch schon mal verraten, dass alle aus Band 1 offenen Fragen und auch die in Band 2 aufkommenden Fragen restlos beantwortet werden.

Der Schreibstil der Autorin hat mir auch im zweiten Band sehr gut gefallen. Die Hauptprotagonistin hat etwas mehr Tiefe erhalten, die mir ja im ersten Teil gefehlt hat. Dadurch, dass ich den ersten Teil vor noch nicht allzu langer Zeit gelesen habe, hatte ich die Ereignisse noch sehr frisch im Kopf, was auch wirklich gut war.

Der zweite Band hat mir gut gefallen, denn all meine offenen Fragen werden beantwortet und meiner Meinung nach ist auch noch die ein oder andere Überraschung mit dabei gewesen.

Empfehlen kann ich dieses Buch auf jeden Fall jedem jungen und junggebliebenen Liebhaber von Jugendfantasy.

Rabenherz

Anett K. (19-12-16 14:28)

Endlich Band 2 des Rabenepos von Anja Ukpai!
Nachdem es in Band 1 noch so viele offene Fragen gab, habe ich mich gefreut, endlich den zweiten Band in den Händen halten zu dürfen. Und gleich auf den Ersten Seiten ist man als Leser wieder mitten drin in der Geschichte und es geht ebenso spannend weiter, wie es aufgehört hatte.
Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und so kam es, dass ich es innerhalb von nur 2 Tagen durch hatte. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Die Charaktere sind ewachsener geworden und haben sich weiter entwickelt. gerade von June war ich positiv überrascht, ich mochte sie und ihre Art. Entschlossen, den Fluch des Rabenlords zu brechen, geht sie voran und trifft immer wieder auf Geister die nur irgendwelche Andeutungen machen und ebenso auf den undurchschaubaren Earl of Gilligan, der scheinbar immer weiß, was June getan hat.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach toll und das Buch lässt sich flüssig lesen. Die Charaktere sind wunderbar beschrieben und auch die mystische Stimmung des Parks kommt zu 100 Prozent beim Leser an.
Zu keiner Zeit kam langeweile auf und am Ende klären sich auch restlos alle Fragen.

Fazit:
Eine tolle Steigerung noch zu Band 1 mit einer gereiften Protagonistin, die mir hier noch viel besser gefiel. Spannend erzählt und niemals langweilig, kann ich diese Dilogie einfach nur empfehlen.
Ein wenig haben mir die kleinen Orakel gefehlt, aber man hat auch aus dem Buch des Rabenlords ein paar Einblicke wieder erhalten.

Rabenherz

Vivien K. (19-12-16 14:27)

Das Cover:
Das Cover finde ich hier sogar noch schöner als beim Vorgänger. Beide Teile passen richtig gut zusammen. Man kann sich so richtig schön auf eine fantasievolle und zum Teil auch gruselige Geschichte einlassen.


Der Inhalt:
"Dem Tode geweiht oder vom Fluch befreit" , so lautet die Prophezeiung des düsteren Rabenlords, der die Gestalt eines Menschen, sowohl auch als eines Raben annehmen kann. Seine Identität kennt niemand und genau das macht ihn so geheimnisvoll und gefährlich. Nun gilt es, den Fluch, der schon seit Jahrhunderten über St. Gilbert liegt, zu brechen, und dem Verschwinden von Studenten ein Ende zu bereiten. Ist etwa Juniper die Auserwählte und ist sie bereit, sich ihrem Schicksal zu stellen, den Fluch zu brechen?

Der Einstieg gelang mir recht leicht, was wohl auch daran lag, dass ich vor nicht allzu langer Zeit Band 1 gelesen hatte. Die Protagonistin Juniper erscheint mir hier noch mehr gereift zu sein. Sie hat sich zu einer mutigen und erwachsen handelnden jungen Dame entwickelt, und genau diese Entwicklung hat mir sehr gut gefallen.

Die düstere Atmosphäre und der fantasievolle Plot haben mir, wie zuvor beim ersten Teil, wieder richtig gut gefallen und ich konnte zahlreiche Gänsehautmomente so richtig genießen.

Die Nebencharaktere waren auch wieder allesamt sehr detailgetreu und liebevoll von der Autorin ausgearbeitet. Mit Juniper konnte ich mich auch sehr gut identifizieren, was wohl auch daran liegt, dass ich ebenso wie sie einen großen Hang zum Übernatürlichen besitze.

Auch die Romantik kam hier wieder nicht zu kurz ohne aufdringlich oder kitschig zu wirken. Das Buch bietet eine gelungene Mischung aus den Elementen Fantasy, Mystery und Romance.

Der Schreibstil der Autorin ist hier genial. Sie hat ein Talent, die einzelnen Szenen so zu formulieren, dass es zu keiner Zeit langweilig wird und man unbedingt wissen möchte, wer sich nun hinter dem düsteren Rabenlord verbirgt.

Das Ende hat mir hier auch sehr gut gefallen, genau so habe ich es als Leserin mir auch gewünscht.


Mein Fazit:
Für Jugendliche, die es gerne ein wenig gruselig und mysteriös mögen, ist dieses Buch hier genau das Richtige.




Mehr zu:

Weiterempfehlen:


Das könnte euch auch interessieren