Thienemann-Esslinger

Logo

Geschichten-Werkstatt

Lukas Hainer über den neuen Band von "König der Piraten"

Wie sind Sie auf die Idee zu „König der Piraten“ gekommen?

Wir sind ja ständig in Kontakt, die Santianos mit ihrem Management, die Produzenten und ich. Irgendwann kam diese Idee auf, ein Projekt, besonders für die Familien unter den Santiano-Fans zu starten. Wir wollten die Musik der Band irgendwie mit einer Geschichte verknüpfen. Bei der Musik von Santiano lag natürlich nahe, etwas mit Piraten zu machen, also habe ich mich hingesetzt und die Welt „Runa“ entworfen, denn diese Entstehung ganzer Welten hat mich am Schreiben schon immer fasziniert. Die Figuren kamen dann wie von selbst: Der alte Seebär Kork, der Schwarze Korsar, der geheimnisvolle Kaiser und Freddy mit seinem verschollenen Vater. Als ich erstmal angefangen hatte zu schreiben, war es wirklich, als wäre all das schon immer da gewesen und musste nur ausgegraben werden. Das ganze Team hatte ich während des Schreibprozesses immer an meiner Seite und das war eine große Unterstützung.

Haben Sie auch als kleiner Junge davon geträumt, auf einem Boot durch die Weltmeere zu segeln?

Ich musste nicht davon träumen, tatsächlich haben wir in meiner Kindheit viele Urlaube auf dem Segelboot verbracht. Meist in Griechenland von Insel zu Insel segelnd, wo damals Freunde meiner Eltern lebten. Das hat sich angefühlt wie die Karibik, wenn man übers offene Meer segelt und dann irgendwo wieder Land auftaucht. Das waren tolle Urlaube.

Wie sieht Ihr Alltag als Schriftsteller aus?

Ständig unterschiedlich. Ich arbeite ja auch noch als Songwriter und bin ab und zu unterwegs, um mit Künstlern oder Produzenten vor Ort zu schreiben. Das ist meist in Berlin oder Hamburg oder noch nördlicher. Da habe ich auch immer meine Skizzenbücher und natürlich den Laptop dabei und sitze mal am Bahnhof oder Flughafen, mal am Nordseedeich zwischen Schafen und mache mir Gedanken über neue Geschichten. Wenn es dann richtig ans Schreiben geht verbringe ich schon auch mal meine sechs Stunden am Stück am Schreibtisch oder wenigstens im Garten, aber da brauche ich dann die Zeit und Muße, voll in die Geschichte einzutauchen. Die Freiheiten so selbstständig zu arbeiten genieße ich wirklich in vollen Zügen, gerade auch mit meiner Familie.

 Haben Sie ein bestimmtes Schreib-Ritual?

Ein Ritual in dem Sinne nicht, aber ich versuche eben auch beim Schreiben viel draußen zu sein, und die besten Ideen in der Plotfindung kommen sowieso beim Spazieren gehen. Wenn das Wetter da nicht mitspielt laufe ich auch gerne mal in meinem Arbeitszimmer im Kreis…

Testen Sie Ihre Geschichten an Lesern oder halten Sie sonst irgendwie Kontakt zu ihnen?

Lesungen mit Publikum haben mir eine Erfahrung ermöglicht, die ich beim Songs schreiben bisher kaum hatte: Mit den Menschen zusammenzutreffen, denen man mit seinen Werken Freude bereitet. Ich finde es grandios, das live mitzuerleben. Auch von zuhause möchte ich gerne jedem einen Blick hinter meine Kulissen ermöglichen, der Interesse daran hat. Deshalb bin ich auch bei Facebook und Instagram zu finden und gebe dort auch neue Veröffentlichungen und Lesungen bekannt, bei denen ich immer die Gitarre dabei habe und so neben der Geschichte auch Musik mitbringe.

Um was wird es grob im zweiten Band, der im Januar 2018 erscheint, gehen?

Freddy und seine Freunde sind ja am Ende von Band 1 keinesfalls fertig mit ihrer Suche nach Freddys Vater, auch wenn sie ein paar Anhaltspunkte mehr haben. Sie machen sich natürlich bald wieder auf den Weg und begeben sich Teile von Runa, wo noch immer mächtige Fabelwesen zu finden sind, von denen Freddy nur Geschichten kennt. So nehmen sie es mit den mächtigen Eisdrachen auf und das alles, um der Spur zu folgen, die ihnen der Schwarze Korsar gelegt hat, noch bevor der Kaiser ihn in sein Verließ geworfen hat. Mit vereinten Kräften lichten sie dessen Geheimnis und dabei wird auch endlich die ganze Geschichte um Kork und Freddys Vater gelüftet. Das stellt ihre Freundschaft auf die Probe, nachdem Kork Freddy so viel verschwiegen hat, aber als sich die Ereignisse dann überstürzen, zeigt sich wieder einmal, wie eng die Mannschaft über ihre gemeinsamen Abenteuer zusammengewachsen ist…

Kommentare

Keine Kommentare




Buch zum Beitrag

Lukas Hainer, Medienhaus Baden-Baden Studio 88

König der Piraten

Santiano präsentiert ein spannendes Piraten-Abenteuer für die ganze Familie

Freddys Vater, einer der berühmtesten Piratenkapitäne, ist seit Jahren verschollen und Freddy wünscht sich nichts mehr ...

12,00€

Lukas Hainer, Medienhaus Baden-Baden Studio 88

König der Piraten

Freddys Vater, einer der berühmtesten Piratenkapitäne, ist seit Jahren verschollen und Freddy wünscht sich nichts sehnlicher, als auf hoher See nach ihm zu suchen. Als eines Abends der geheimnisvolle mehr ...

8,99€

Lukas Hainer, Medienhaus Baden-Baden Studio 88

Eisdrachen und Feuerriesen

Ein neues wildes Piratenabenteuer für die ganze Familie – präsentiert von SANTIANO!

Frisch zu den Königen der Piraten gekrönt stechen Freddy und seine Freunde wieder in See. Sie müssen den Stein der mehr ...

12,00€

Lukas Hainer, Medienhaus Baden-Baden Studio 88

Eisdrachen und Feuerriesen

Könige der Piraten sind sie, Freddy und seine Freunde. Aber Freddys Ziel, seinen verschollenen Vater zu finden, sind sie deshalb kein Stückchen näher gekommen. Sie müssen den Stein der Ahnen erobern mehr ...

8,99€