Thienemann-Esslinger

Logo
Boten des Lichts

Ab 13 Jahre

320 Seiten

Format:
136 x 215 mm

ISBN:
978-3-522-20180-3

Übersetzt von:
Nadine Mutz

Preis:
14,99

Erscheinungstermin:
14.02.2014

Sofort lieferbar.
Lieferzeit 3-4 Werktage.

Víctor Conde

Boten des Lichts

Die Auserwählten

Tanya, Erik und Mauro sind die Auserwählten – in ihren Adern fließt das Blut echter Erzengel und nur sie haben die Macht, den Kampf Himmel gegen Hölle, Engel gegen Dämonen, zum Guten zu wenden. Doch es fällt den drei Jugendlichen nicht leicht, ihr Erbe zu akzeptieren, schließlich ist es verdammt schwierig, ein Engel zu sein! Wenn sie sich nicht zusammenraufen, übernehmen die Dämonen die Herrschaft über die Erde und die Menschen sind verloren! Die Zeit drängt: im Himmel ist die Hölle los!

Actionreiche Fantasy vom spanischen Fantasy-Experten


Leserstimmen

Sharons Bücherparadies

(19-03-14 20:45)

Auf Grund des hübschen Covers und des tollen Klappentextes, bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und danke dem Thienemann Verlag, dass mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde!



Worum gehts?

Séfora ist ein Engel und auf der Suche nach einem Mädchen und sie hat einen Auftrag zu erfüllen. Sie muss Tanya, Erik und Mauro finden, die Auserwählten, doch wären da nicht noch die bösen Dämonen und die Zeit, die langsam aber sicher abläuft....





Meinung:

Der Einstieg in das Buch gelang mir sehr gut und schnell stellte ich fest, dass sich die Kapitel recht kurz hielten und der Schreibstil sehr einfach gehalten wurde. So kam ich schnell in die Geschichte rein und war auch sehr schnell gefesselt davon. Was ich sehr positiv fand, war, dass es direkt zur Sache ging. Es wurde sofort spannend und dies blieb auch durchweg bestehen. Langeweile kam beim Lesen keineswegs auf. Nur leider ging die Story für mich viel zu flott voran. Der Leser wurde somit von einem ins andere Geschehen geworfen. Es wurde somit nicht groß um das Geschehen herum erzählt, sondern man lernte sofort Schutzengel Séfora kennen. Was ich jedoch sehr schade fand, waren die oftmals oberflächlichen Handlungen der Charaktere. Hier hätte ich mir etwas mehr Tiefgang gewünscht. Beim Lesen mangelte es oft an Hintergrundinformationen, die man nur erahnen konnte. Doch da es eine Reihe werden soll, bin ich guter Dinge und hoffe, dass einige offene Fragen in den weiteren Teilen geklärt werden würden.

Das Cover des Buches zeigt vermutlich Séfora. Es gefällt mir gut und wurde in einem schönen Grünton gehalten.

Die Charaktere gefielen mir sehr gut, da sie vom Autor gut ausgearbeitet worden sind. Ich konnte mich sehr gut in Séfora hineinversetzen, verstand teilweise ihr Handeln und bewies darin oft viel Mut. Das machte sie für mich sehr sympathisch.

Auch Tanya war ein toller Charakter. Man merkte, sie stand fest im Leben, kam oft hart herüber doch zeigte sie auch ihre sanfte Seite.

Mauro hingegen war ein äußerst depressiver Charakter. Sein Reden konnte schon wirklich an die Nerven gehen, doch dies war kein Wunder. Auf Grund seiner Fähigkeit konnte er den Kummer der Seelen spüren. Oftmals ließ er das zu sehr an sich heran.





Fazit:

Dies war ein Buch, was einige Schwächen mit sich brachte, jedoch mit seinen tollen Charakteren überzeugen konnte. Im Gesamten ein guter Auftakt!



- Cover: 4/5



- Story: 3/5



- Charaktere: 4/5



- Schreibstil: 3/5



- Emotionen: 3/5



Gesamt: 3/5 Palmen



© Sharons Bücherparadies




Weiterempfehlen:


Das könnte euch auch interessieren