Thienemann-Esslinger

Logo
Das kleine Gespenst

Ab 4 Jahre

32 Seiten

Format:
232 x 300 mm

ISBN:
978-3-522-45809-2

Preis:
12,99

Erscheinungstermin:
15.02.2016

Sofort lieferbar.
Lieferzeit 3-4 Werktage.

  • Gebundene Ausgabe

Otfried Preußler, Daniel Napp

Das kleine Gespenst

Tohuwabohu auf Burg Eulenstein

Das kleine Gespenst spukt jetzt auch im Bilderbuch! Ein neues Abenteuer, nach einer Idee von Otfried Preußler. Wunderbar erzählt von seiner Tochter, Susanne Preußler-Bitsch, charmant illustriert von Daniel Napp. Wie jede Nacht, pünktlich zur Geisterstunde, erwacht das kleine Gespenst. Doch was ist das? Im Burgmuseum wurde alles ganz neu eingerichtet. Uii, wie aufregend! Das kleine Gespenst nimmt sofort alles ganz genau unter die Lupe – und räumt dabei auch gleich noch etwas um. Als der Burgverwalter am nächsten Tag ins Museum kommt, traut er seinen Augen kaum. Es stimmt also doch: Auf Burg Eulenstein gibt es ein kleines Gespenst!


Extras & Events

Stundenplan | Räuber Hotzenplotz und seine Freunde

Na, freut ihr euch auch schon auf die Schule? Dann darf ein Stundenplan natürlich nicht fehlen! Hier kostenlos downloaden. mehr ...

Bilderbuchkino | Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein

"Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein" gibt es auch als Bilderbuchkino! Hier könnt ihr es anschauen und herunterladen!  mehr ...

Interview mit Susanne Preußler-Bitsch und Daniel Napp

Susanne Preußler-Bitsch und Daniel Napp im Gespräch über das erste Bilderbuchabenteuer vom kleinen Gespenst.  mehr ...

Leserstimmen

Das kleine Gespenst im Bilderbuch ganz groß! Toll

Floh (03-06-16 10:19)

„Das kleine Gespenst“ war eines meiner eigenen ersten Kinderbücher, welches Geschichte ich als Kassette, als Theaterstück, als Verfilmung oder natürlich in seinen Büchern immer wieder gern erlebe und lese. Nun gibt es „Das kleine Gespenst“ vom legendären Kinderbuchautor Otfried Preußler auch als illustriertes Bilderbuch für die kleinen Leseratten ab etwa 4 Jahren. Meine beiden genießen die Zeit mit einem schönen Buch, mit einer entspannten Vorlesezeit und schönen Bildern. Dieser unschlagbare Kinderbuch-Klassiker ist eines der Bücher, wie ich finde, die in keiner Kinderstube fehlen sollten. „Das kleine Gespenst“ ist ein hochwertiges und liebevolles Vorlese- oder Selbstlesebuch für Kinder ab 4 Jahren oder auch gern schon etwas jünger. Wunderbare (Vor-) Lesemomente und ganz harmonische Illustrationen und Bilder. Dieses schöne und gelungene Kinderbuch hat uns viele schöne Vorlesemomente über mehrere Tage geboten und wird sicherlich gern noch öfters zur Hand genommen.
Erschienen im Thienemann / Esslinger Verlag (http://www.thienemann-esslinger.de/verlag/)

Inhalt / Beschreibung:
"Das kleine Gespenst spukt jetzt auch im Bilderbuch! Ein neues Abenteuer, nach einer Idee von Otfried Preußler. Wunderbar erzählt von seiner Tochter, Susanne Preußler-Bitsch, charmant illustriert von Daniel Napp. Wie jede Nacht, pünktlich zur Geisterstunde, erwacht das kleine Gespenst. Doch was ist das? Im Burgmuseum wurde alles ganz neu eingerichtet. Uii, wie aufregend! Das kleine Gespenst nimmt sofort alles ganz genau unter die Lupe - und räumt dabei auch gleich noch etwas um. Als der Burgverwalter am nächsten Tag ins Museum kommt, traut er seinen Augen kaum. Es stimmt also doch: Auf Burg Eulenstein gibt es ein kleines Gespenst!"

Meinung:
Mit „Das kleine Gespenst“ hat sich der unvergleichliche Kinderautor Otfried Preußler einen großen Namen gemacht. Zeitlos, klassisch, wertevermittelnd, harmonisch und schön. Hier wird das kleine Gespenst als Bilderbuch geboten und ich finde die altersgerechte Umsetzung mit den schönen Illustrationen, die im Fokus stehen, sehr gelungen. Es gibt neben dem Vorlesetext, der altersentsprechend modifiziert wurde, großformatige Bilder, die Situationen und Passagen aus dem Text widerspiegeln. So entsteht beim Vorlesen ein Dialog mit den Kindern, in denen Bilder beschaut und besprochen werden können. Eine schöne gemeinsame Zeit. Dieses schöne Werk zählt schon zu den Kinderbuchklassikern und sollte in keiner Kinderstube fehlen. Otfried Preußlers Geschichten sind zeitlos und halten sich über Generationen. Das Buch ist wunderbar erzählt, es liest sich leicht und ist aufgrund des großen Formats ganz wunderbar zum Vorlesen. Das Buch findet auf dem Schoß Platz und alle Familienmitglieder und Zuhörer können die schönen Bilder und Gestaltungen betrachten und Passagen aus dem Buche wiederfinden. Mit den einzelnen Figuren können sich die Leser sehr schnell identifizieren und in das große Abenteuer des Gespenstes abtauchen. Ich mag diese Geschichte einfach und bin froh, dass die schöne Vorlesezeit auch meinen Kindern sehr gut gefallen hat. Das Buch ist sehr hochwertig verarbeitet und besitzt eine angenehme Haptik. Ein wunderbares Buch zum Verschenken. Das Format ist beeindruckend groß und imponiert. Die Seiten sind sehr fest und nahezu unverwüstbar. Meine kleine Tochter (bald 3 Jahre) und mein 1jähriger Sohn haben das Buch schon einige Male selbst in die Hand genommen und wild geblättert und es angeschaut, dennoch sieht es nach diesem wüsten Gebrauch noch aus wie nagelneu. Neben der tollen Vorlesegeschichte dürfen sich die Zuhörer, Selbstleser und Beschauer auch immer wieder über zauberhafte Illustrationen und Sequenzen zur gelesenen Passage freuen. Dieses hochwertige Buch ist eine einladende Idee, es sich in der Kinderstube richtig gemütlich zu machen. Zeit mit einem tollen Buch, immer einer passenden Passage, ein weiteres Kapitel, der Geschichte und ein Ausflug in die Gemäuer von Burg Eulenstein. Für mich und meine Familie ist dieses sehr liebevolle und fast vollkommende Buch eine bezaubernde Geschenkidee für kleine Leseratten und Abenteurer und Geschichtenliebhaber. Meine beiden Kinder lieben sie es meiner Stimme beim Vorlesen zu lauschen. Und da sich dieses Buch wunderbar vortragen lässt, bereitet es auch mir große Freude es in mehreren Etappen vorzulesen.
Dieses Buch wird uns daher noch lange erhalten bleiben. Sehr schön, großer Pluspunkt für ein Kinderbuch.
Herzallerliebste Illustrationen und Bilder geben genau die geschilderten Momente des großen Abenteuers wieder. Ein empfehlenswertes Buch für die ganze Familie. Hochwertige Verarbeitung, ein schön gestaltetes Hardcover und erstklassige Qualität.

Der Autor:
"Otfried Preußler stammte aus Nordböhmen, wo seine Vorfahren seit dem 15. Jahrhundert als Glasmacher im Vorland des Iser- und Riesengebirges ansässig waren. Er wurde am 20. Oktober 1923 als Sohn eines Lehrers im nordböhmischen Reichenberg geboren. Nach dem Krieg und fünf Jahren in sowjetischer Gefangenschaft, kam er im Sommer 1949 nach Oberbayern, wohin es seine Angehörigen nach der Vertreibung aus der böhmischen Heimat verschlagen hatte. Seither lebte er in Oberbayern. Er starb am 18. Februar 2013.
Sein erstes Buch, "Der kleine Wassermann", schrieb Otfried Preußler 1956. Damals war er noch Lehrer an einer Volksschule in Oberbayern, und wenn seine Schüler wieder einmal besonders unruhig waren, dann erzählte er ihnen Geschichten, die er später aufschrieb und veröffentlichte. Otfried Preußler hat über 35 Bücher geschrieben, die in mehr als 50 Sprachen und über 350 Ausgaben übersetzt wurden und für die er viele Preise und Auszeichnungen erhalten hat. Die weltweite Gesamtauflage seiner Bücher beträgt rund 50 Millionen Exemplare."

Die Illustrationen:
Wunder wunderschön. Die Entscheidung für oder gegen ein Kinderbuch fällt meist mit der Darbietung der Illustrationen. Hier in diesem liebevollen großformatigen Buch gibt es wirklich nichts auszusetzen. Sehr liebevoll, facettenreich und bezaubernd. Die bekannten Figuren aus dem Buch spiegeln Emotionen und Situationen aus dem Buch wieder. Ich habe schon einige tolle Kinderbücher mit und von Daniel Napp kennengelernt und ich mag seine Arbeiten wirklich sehr. Teils wirken sie sehr klassisch, aber auch sehr modern und feingliedrig gezeichnet und umgesetzt. Ein Buch zum Schauen, Miterleben und Wirken lassen. Hochwertige Qualität, durchdachte Gestaltung und ein schönes großzügiges Schriftbild mit wunderbar geformten Überschriften machen dieses vollkommene Kinderbuch zu einem Sinnesrausch für Groß und Klein.
Der Illustrator:
„Daniel Napp, 1974 geboren, studierte in Münster Grafikdesign. Schon während seines Studiums wurde er mehrfach ausgezeichnet. Er arbeitet als freier Illustrator in einer Ateliergemeinschaft in Münster und hat bereits zahlreiche Bilder- und Kinderbücher illustriert. 2008 erhielt er für sein Buch "Schnüffelnasen an Bord" den "Paderborner Hasen".“

Fazit:
Ein sehr herzallerliebstes, klassisches und qualitatives Buch, welches in jede Kinderstube einen Ehrenplatz erhalten sollte! Absolute Lese- und Geschenkempfehlung mit 5 von 5 Sternen!

Das kleine Gespenst

Media Auras (10-03-16 17:36)

Meine Tochter, 4 Jahre alt, liebt das Buch "Das kleine Gespenst". Jeden Abend muss ich dieses Buch vorlesen. Die Bilder sind zauberhaft. Der Textlänge ist gerade richtig für das Alter ab 4 Jahre.




Weiterempfehlen:


Das könnte euch auch interessieren