Thienemann-Esslinger

Logo
Krasshüpfer

Ab 11 Jahre

240 Seiten, sw-Illus

Format:
148 x 210 mm

ISBN:
978-3-522-18425-0

Übersetzt von:
Mirjam Pressler

Preis:
12,99

Erscheinungstermin:
18.01.2016

Sofort lieferbar.
Lieferzeit 3-4 Werktage.

Simon van der Geest, Karst-Janneke Rogaar, Mirjam Pressler

Krasshüpfer

Große Brüder denken oft, dass sie was Besonderes sind. Sie denken, sie können dir sagen, was du zu tun hast. Bei meinem Bruder ist das jedenfalls so. Jeppe will sich meinen geheimen Keller unter den Nagel reißen. Und bevor er alles kaputtmacht, werde ich dir unser Geheimnis erzählen. Du sollst aber verstehen, was ich bei dir ablade. Wenn du das hier gelesen hast, gibt es keinen Weg zurück!

„Ich finde das Buch wunderschön. Dem Autor ist mit Hidde eine großartige Figur gelungen, sensibel und erfindungsreich, und seine etwas skurrile Leidenschaft für Insekten macht ihn noch liebenswerter.“
Mirjam Pressler (Übersetzerin)

Auszeichnungen

Buch des Monats August 2016, Auf der Empfehlungsliste "Die 7 besten Bücher für junge Leser" im Mai 2016., Longlist BEO 2016


Pressestimmen

"Eindringlich erzählt, mit skurrilen Zeichnungen - ein richtig gutes Jugendbuch."

Westfälische Nachrichten, Beate Schräder


"Dieser mit dem Goldenen Griffel gekrönte Roman überzeugt, inhaltlich und sprachlich."

Eselsohr, Heike Brillmann-Ede


"'Krasshüpfer' ist in gewisser Weise tatsächlich krass. Aber auf eine Art, die atemlos lesen lässt und die Gefühlswelt eines Elfjährigen geradezu beängstigend gut beschreibt."

Badische Zeitung, Jürgen Reuß


"Ein fein gestaltestes, ungewöhnliches Buch, dem man viele aufgeschlossene Leser wünscht."

Stuttgarter Nachrichten, Ina Hochreuther


"Am Ende bietet van der Geests großartiger Roman etwas, das man in vielen 'Erwachsenenbüchern' nicht findet: Katharisis und Erlösung."

DIE WELT, Norbert Zähringer


"Simon van der Geest erzählt ... mit feinem Gespür für die Perspektive eines Elfjährigen..."

FAZ, Fridtjof Küchemann


"Krasshüpfer ist ein exzellent komponierter Roman, dem ein meisterlicher akrobatischer Akt gelingt: der Spagat zwischen einem enorm spannenden Familiendrama mit Thrillerqualitäten und der ungewöhnlich feinfühligen Charakterisierung eines jungen Menschen am Beginn seines Coming-of-Age."

Süddeutsche Zeitung, Siggi Seuß


"Der in seiner Heimat mehrfach ausgezeichnete niederländische Autor Simon van der Geest lässt den elfjährigen Hidde in einer authentischen Sprache und durchaus mit Witz erzählen."

ElternMagazin Fritz & Fränzi


"Simon van der Geest erzählt auf [...] poetische Weise und mit einem klugen Spannungsbogen."

BuchMarkt, Sandra Rudel/ Susanna Wengeler


"Simon van der Geest, der für dieses Buch in seiner Heimat mit dem Goldenen Griffel ausgezeichnet wurde, erzählt die spannende Geschichte so erfrischend wie abwechslungsreich und gibt dem Buch bei aller Dramatik viel Witz in kuriosen und originellen Passagen."

Augsburger Allgemeine, Birgit Müller-Bardorff


" Geheimnisse muss man erzählen, 'sonst fressen sie einen von innen auf.' Hidde, der großartige Protagonist, weiß das. Und er weiß etwas über den älteren Bruder. Der will seine Insekten aus dem Keller vertreiben. Sensibel und spannend erzählt."

Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur



Leserstimmen

Keine Kommentare




Weiterempfehlen:


Das könnte euch auch interessieren