Thienemann-Esslinger

Logo

Buchpreise & Empfehlungen

„Kriegen das eigentlich alle?“ ist eines der „besten Wissenschaftsbücher 2014“

Bei der Preisverleihung des österreichischen Wissenschaftsministeriums nahmen Jan von Holleben und Antje Helms den Preis in der Kategorie „Junior – Wissenbücher“ entgegen.

Am 4. April 2014 wurden die Preise für „Die besten Wissenschaftsbücher 2014“ im Rahmen der „Langen Nacht der Forschung“ in Wien verliehen.
Jan von Holleben und Antje Helms wurde der Preis in der Kategorie „junior – Wissenbücher“ von dem österreichischen Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner und Buchkultur-Herausgeber Michael Schnepf in der Wiener Aula der Wissenschaften übergeben.

 „Die Gewinner sind nicht nur Experten ihres jeweiligen Faches, sondern setzen auf einen aktiven Dialog mit der Öffentlichkeit. Die spannende Vermittlung komplexer Fachthemen verdeutlicht die herausragende Bedeutung von Wissenschaft und Forschung für unsere Gesellschaft“, gratulierte der Wissenschaftsminister allen Gewinnern der Publikumswahl.

Die Jury überzeugte besonders die Unbeschwertheit, mit der das schwierige Thema anhand der unkonventionellen Fotos und der einfühlsamen Texte den Jugendlichen verständlich gemacht werde:
„Die besten Antworten zum Erwachsenwerden: locker und offen. Jan von Holleben hat das Buch erfunden, hat die fantastischen Fotos dazu gemacht. Um Wachsen und Verändern geht es in diesem Buch, das sich unkompliziert dem Thema widmet. Dazu passen erstklassig die witzigen Fotos über Küssen und Sex, Liebe, den Unterschied von Mädchensein und Jungesein, das Ding mit Herzklopfen & Schmetterlinge im Bauch. Und noch viel mehr. Einfach gelungen!“

Und hier geht's zum Buch

Kommentare

Keine Kommentare




Buch zum Beitrag