• Gratis Versand*
  • Lieferung 1-3 Werktage**
  • Bezahlmöglichkeiten
  • Geschenkeservice
  • Albert Sixtus

    Albert Sixtus (1892-1960) begann 1922 seine erfolgreiche literarische Tätigkeit als Kinder- und Jugendbuchautor mit der Veröffentlichung von Märchenbüchern. Zu großer Beliebtheit gelangten die fröhlichen Verse des Lehrers in Zusammenarbeit mit dem Alfred Hahn´s Verlag Leipzig, wo 1924 sein bis heute wohl bekanntestes Bilderbuch "Die Häschenschule" mit Illustrationen von Fritz Koch-Gotha erschienen ist. Mit seinem umfangreichen Werk, das rund 70 Werke umfasst, prägte Albert Sixtus die Kinderbuchtradition zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

    Bücher von Albert Sixtus

    Die Häschenschule
    Ein lustiges Bilderbuch

    von Albert Sixtus

    „Die Häschenschule“ ist eine nostalgische Bilderbuchgeschichte zu Ostern für Kinder ab 4 Jahren. 
    Mit Versen von Albert Sixtus und Zeichnungen von Fritz Koch-Gotha zählt „Die Häschenschule“ seit Generationen zu den beliebtesten Hasengeschichten. Die liebevollen Reime wecken Kindheitserinnerungen bei Eltern und Großeltern und begeistern Jungen und Mädchen bis heute.  

    Hasengretchen und Hasenhans machen sich auf den Weg in die Häschenschule im Wald. Dort erwartet sie der alte Lehrer, um ihnen alles beizubringen, was ein richtiger Hase wissen sollte: Neben Pflanzenkunde, Gartenarbeit und Hakenschlagen lernen die Häschen auch, wie sie sich vor dem gefährlichen Fuchs in Acht nehmen sollen ...    
    Ein Vorlesebuch mit vergnüglichen Gedichten für Kinder und Erwachsene. Eine große Portion Nostalgie für die Osterzeit oder einfach für zwischendurch. 

    weiterlesen
    Die Häschenschule
    Ein lustiges Bilderbuch - Mini

    von Albert Sixtus

    „Die Häschenschule“ ist eine nostalgische Bilderbuchgeschichte zu Ostern für Kinder ab 4 Jahren. Diese Ausgabe ist im Mini-Format gestaltet (11 x 11,8 cm) und passt als kleines Geschenk hervorragend in jedes Osternest.
    Mit Versen von Albert Sixtus und Zeichnungen von Fritz Koch-Gotha zählt „Die Häschenschule“ seit Generationen zu den beliebtesten Hasengeschichten. Die liebevollen Reime wecken Kindheitserinnerungen bei Eltern und Großeltern und begeistern Jungen und Mädchen bis heute.  

    Hasengretchen und Hasenhans machen sich auf den Weg in die Häschenschule im Wald. Dort erwartet sie der alte Lehrer, um ihnen alles beizubringen, was ein richtiger Hase wissen sollte: Neben Pflanzenkunde, Gartenarbeit und Hakenschlagen lernen die Häschen auch, wie sie sich vor dem gefährlichen Fuchs in Acht nehmen sollen ...    
    Ein Vorlesebuch mit vergnüglichen Gedichten für Kinder und Erwachsene. Eine große Portion Nostalgie für die Osterzeit oder einfach für zwischendurch.

    weiterlesen
    Der Zuckertütenbaum

    von Albert Sixtus

    Nach dem Christfest kam der Ruprecht müd ins Zwergenland. Eine große Wunderzwiebel trug er in der Hand. „Pflanzt sie, pflegt sie“, sprach der Alte, „wenn ich lieg im Traum, dann wächst lustig unser neuer Zuckertütenbaum!“ Der Kinderbuchautor Albert Sixtus (1892–1960), der auch die bekannte Häschenschule erdacht hat, berichtet in eingängigen Versen davon, wo die Schultüten herkommen. Die farbkräftigen Illustrationen von Richard Heinrich verleihen dem Geschehen zusätzliche Fröhlichkeit.

    weiterlesen
    Der Zuckertütenbaum

    von Albert Sixtus

    Nach dem Christfest kam der Ruprecht müd ins Zwergenland. Eine große Wunderzwiebel trug er in der Hand. „Pflanzt sie, pflegt sie“, sprach der Alte, „wenn ich lieg im Traum,

    dann wächst lustig unser neuer Zuckertütenbaum!“

    Der Kinderbuchautor Albert Sixtus (1892 – 1960), der auch die bekannte Häschenschule erdacht hat, berichtet in eingängigen Versen davon, wo die Schultüten herkommen. Die farbkräftigen Illustrationen von Richard Heinrich verleihen dem Geschehen zusätzliche Fröhlichkeit.

    weiterlesen

    Das könnte Dich auch interessieren