• Gratis Versand*
  • Lieferung 1-3 Werktage**
  • Bezahlmöglichkeiten
  • Geschenkeservice
  • Monika Felten

    Monika Felten, Jahrgang 1965, lebt mit ihrer Familie auf dem Lande in der Nähe von Kiel, ist verheiratet und Mutter von zwei Söhnen. Eigentlich ist sie gelernte Technische Zeichnerin, arbeitet aber seit der Jahrtausendwende ausschließlich als freie Autorin und Schriftstellerin. Für ihre Romane „Elfenfeuer“ und „Die Macht des Elfenfeuers“ erhielt sie 2002 und 2003 den Deutschen Phantastik Preis.

    Bücher von Monika Felten

    Ascalon – Das magische Pferd
    Der Schlüssel von Avalon

    von Monika Felten

    Das Schicksal Avalons liegt in deinen Händen ... Als Muriel ihren neuen Auftrag von der Schicksalsgöttin bekommt, erschauert sie. Sie soll einen magischen Schlüssel austauschen. Den Schlüssel, der einst König Artus gehört hat und der den Menschen den Weg zur sagenumwobenen Insel Avalon weist. Ein Geheimnis, das unbedingt bewahrt werden muss. Zusammen mit Ascalon, dem magischen Pferd, bricht Muriel mutig auf - zu einem Ritt, der sie weit in die Vergangenheit führt, in die Welt von König Artus und Merlin, dem Magier ...

    weiterlesen
    Ascalon – Das magische Pferd
    Das Geheimnis der Maya

    von Monika Felten

    Muriel und Ascalon erhalten einen neuen Auftrag von der Schicksalsgöttin: Diesmal müssen das mutige Mädchen und das magische Pferd in die Zeit der Maya zurückreisen, um zu verhindern, dass ein großes Geheimnis zu früh enthüllt wird. Dabei muss Muriel bis an ihre Grenzen gehen, doch der treue Wallach steht ihr wieder schützend zur Seite.

    weiterlesen
    Ascalon – Das magische Pferd
    Die Wächter des Schicksals

    von Monika Felten

    Muriel ist die dreizehnjährige Tochter der Tierärztin Renata Vollmer, die auf einem sechs Hektar großen Gelände einen Gnadenhof eingerichtet hat, auf dem betagte Pferde die letzten Jahre ihres Lebens verbringen dürfen. Der Birkenhof hat sich daneben aber auch auf die Therapie verhaltensauffälliger Pferde spezialisiert.

     

    Und ein solches steht seit kurzer Zeit mal wieder im Stall: Ascalon. Dem Stammbaum nach hat der Wallach eigentlich die besten Chancen für eine steile Karriere als Dressurpferd. Doch seine Besitzerin, die Dressurreiterin de Chevalier, kam immer weniger mit dem Tier klar: Es wurde von Tag zu Tag wilder und widerspenstiger und lässt inzwischen niemanden mehr in seine Nähe. Der Birkenhof ist ihre letzte Chance, um das Tier zu bändigen. Muriel ist die Einzige, die mit Ascalon klarkommt. Mehr noch: Ascalon hat etwas, das sie in seinen Bann schlägt: ein Blick, der bei ihr seltsame Visionen auslöst. Es beginnt für die beiden ein fantastisches Abenteuer ...

    weiterlesen