Thienemann-Esslinger

Specials: Lesegören

Hoch die Hände!

Die GIRLS sind gerne kreativ und mögen ausgeflippte Styles. Dieses Mal haben sie sich ihre Fingernägel mal so richtig sommerlich lackiert.

Und das kannst du auch! Hauptsache, es wird bunt und flippig, lautet das Motto. Deshalb brauchst du auch mehrere Farben Nagellack. Sonnengelb, Grasgrün oder ein Türkisblau eignen sich besonders gut für einen sommerlichen Look. Wichtig ist, dass du dir Zeit zum Lackieren nimmst. Denn wenn du mehrere Schichten aufträgst, muss jede einzelne erst einmal durchtrocknen. Außerdem brauchst du für Punkte und Streifen eine ruhige Hand.

Und so geht’s

Lackiere deine Nägel erst einmal mit einer Grundfarbe. Natürlich kann auch jeder Nagel eine andere Farbe haben. Wenn die erste Schicht getrocknet ist, kannst du nach Lust und Laune kreativ werden. Für den Punkte-Style darfst du nur die Spitze vom Pinsel ansetzen. Mach doch einfach einen Probedurchlauf zum Üben! Für Streifen und feine Muster kannst du den Pinsel ganz einfach mit einer Schere ausdünnen. Oder du benutzt Schablonen, die gibt es ganz günstig in jeder Drogerie. Hier musst du allerdings darauf achten, dass die untere Lackschicht absolut trocken ist, sonst ziehst du beim Abziehen der Schablone den Nagellack mit ab.

Kommentare


Buch zum Beitrag