• Gratis Versand*
  • Lieferung 1-3 Werktage**
  • Bezahlmöglichkeiten
  • Geschenkeservice
  • Und wieso gibt es überhaupt Polly?

    Autoreninterview

    Lucy Astner erzählt, wie die Idee zur Figur und Geschichte Polly Schlottermotz entstand.

    Alles fing mit einem Freundebuch an, dass meine Tochter von einer Klassenkameradin bekommen hatte. Da sie als Erstklässlerin noch nicht sicher schreiben konnte, half ich ihr bei den Einträgen. Bei der Frage WAS ICH SPÄTER WERDEN MÖCHTE dachte sie kurz nach und sah mich dann an:

     

    LENI: Mama, wie schreibt man Eisverkäufer?

    ICH: (irritiert) Du willst Eisverkäufer werden?

    LENI: Eisverkäufer ist ziemlich cool!

     

    Ich zögerte einen Moment und wagte dann den Vorstoß:

     

    ICH: Eisverkäufer ist cool, ja, aber - du könntest ja auch was anderes werden. Was Cooleres! Zum Beispiel. .. Drehbuchautorin! Wie ich!

     

    Meine Tochter sah mich an, als hätte ich ihr gerade einen Teller mit Rosenkohl angeboten.

     

    LENI: Drehbuchautorin?!?

    ICH: Du weißt doch, ich bin auch Drehbuchautorin! Das ist ein toller Job! Lustig und so!

     

    Ich sah sie hoffnungsvoll an, aber sie blieb skeptisch.

     

    LENI: Und was machst du so als Drehbuchautorin?

    ICH: Ich schreibe witzige Geschichten fürs Kino. Oder fürs Fernsehen.

     

    Meine Tochter dachte nach.

     

    LENI: Hast du „PIPPI LANGSTRUMPF“ geschrieben?

    ICH: Nein, aber ein paar andere tolle Filme!

    LENI: (skeptisch) Hast du „BIENE MAJA“ geschrieben?

    ICH: Auch nicht, aber -

    LENI: (ungeduldig) Hast du wenigstens „HEIDI“ geschrieben?

    ICH:  Nein! Aber ich schreibe Geschichten für ganz viele tolle Leute: Matthias Schweighöfer, Til Schweiger, Veronica Ferres! Das sind echte Filmstars! Du musst schon zugeben, dass das cool ist, oder?

     

    Leni überlegte noch einen Moment und griff dann entschieden zum Stift.

     

    LENI: Also, wie schreibt man jetzt Eisverkäufer?

     

    Von dem Zeitpunkt an wusste ich, dass meine Kinder meinen Job so cool finden wie Steine im Schuh ...

     

    Mütter müssen nicht „cool“ sein, das ist klar. Trotzdem machte mich dieser kleine Wortwechsel nachdenklich: Mit meinen Geschichten bringe ich Tausende Menschen zum Lachen - warum also nicht auch meine Kinder? Und auch wenn ich einen Heidenrespekt davor hatte, mich a) an Prosa und b) an Kinderliteratur zu probieren, stand der Entschluss für mich fest: Ich möchte für Kinder schreiben! Was für eine Geschichte sollte es aber sein? Und vor allem: Kann ich das überhaupt?

     

    Mein erster Versuch an Literatur für Kinder war sehr ungezwungen - und beflügelte mich doch so sehr, dass ich schnell feststellte: Für Kinder schreiben macht Riesenspaß! Meine Tochter bekam das Klassenmaskottchen, einen Plüschtier-Fisch, über die Ferien mit nach Hause. Der Fisch flog mit uns nach Mallorca und wir sollten ein Foto von ihm im Urlaub machen für die Klassengalerie. Statt eines einzelnen Fotos aber schossen wir unzählige tolle Bilder - und irgendwie ergaben die für mich sofort eine lustige Geschichte! Und so gestaltete ich eine ganze Foto-Love-Story über den Fisch, der auf Mallorca endlich schwimmen lernen will, um wie alle anderen Fische zu sein, und sehr, sehr unglücklich ist - bis er merkt, dass er etwas ganz Besonderes ist: ein Trockenschwimmerfisch! An dem Tag, an dem meine Tochter das Buch mitnahm in die Schule, kam sie mit leuchtenden Augen nach Hause. Und seitdem gab es für sie nur noch eine Frage: „Wann schreibst du das nächste Buch für uns?“

     

    Unabhängig von der Bewunderung meiner Töchter war auch meine persönliche Begeisterung geweckt! Obwohl ich seit Jahren Komödien schreibe, habe ich noch nie so viel Grenzenlosigkeit beim Schreiben genossen. Von Anfang an war ich fasziniert von den unzähligen Möglichkeiten, die das Schreiben von Kinderliteratur mit sich bringt, ohne dabei die Verantwortung zu übersehen. Schreiben für Kinder ist keinesfalls leicht! Kinder wollen nicht veräppelt, sondern ernst genommen und intelligent unterhalten werden. Ich glaube, dass Polly Schlottermotz all das kann.

     

    Außerdem kann ja nicht jeder Eisverkäufer werden...

    Das könnte euch auch interessieren

    Polly Schlottermotz
    Hier ist doch was faul!

    von Lucy Astner

    Polly Schlottermotz auf Reisen, ein neues potzblitz-lustiges Leseabenteuer mit singendem Faultier von Bestseller-Autorin Lucy Astner. 

    Potzblitz! Als Polly einen magischen Reisepass zum Geburtstag bekommt, reist sie kurzerhand zu Tante Winnie ins Amazonas-Delta. Dort stellt sie überrascht fest, dass ihr vierter Eckzahn doch eine Zauberkraft besitzt. Und diese entpuppt sich als äußerst praktisch, als sie auf die singende Faultier-Dame Shakira trifft. Shakira wurde nämlich aus ihrem Dorf gejagt, weil sie angeblich den geheimnisvollen großen Heuler vertrieben hat. Doch Polly merkt schnell, dass hier etwas faul ist. Gemeinsam mit ihren Freunden geht sie der Sache auf die Spur und stolpert schnell in ein neues, potzblitzwildes Abenteuer!

    weiterlesen
    NetGalley, Stefan Böhnel

    "Ein potzblitzsauberer Lesespaß und tolles Abenteuer für Leser*innen und Zuhörer*innen."

    Polly Schlottermotz
    Hier ist doch was faul!

    von Lucy Astner

    Polly Schlottermotz auf Reisen, ein neues potzblitzturbulentes Abenteuer mit singendem Faultier von Bestseller-Autorin Lucy Astner

    Potzblitz! Als Polly einen verzauberten Reisepass zum Geburtstag bekommt, reist sie kurzerhand zu Tante Winnie ins Amazonasdelta. Dort stellt sie überrascht fest, dass ihr vierter Eckzahn doch eine Zauberkraft besitzt. Und diese entpuppt sich als äußerst praktisch, als sie auf die singende Faultierdame Shakira trifft. Shakira wurde nämlich aus ihrem Dorf gejagt, weil sie angeblich den geheimnisvollen großen Heuler vertrieben hat. Doch Polly merkt schnell, dass hier etwas faul ist. Gemeinsam mit ihren Freunden geht sie der Sache auf die Spur und stolpert schnell in ein neues, potzblitzwildes Abenteuer!

    weiterlesen
    NetGalley, Stefan Böhnel

    "Ein potzblitzsauberer Lesespaß und tolles Abenteuer für Leser*innen und Zuhörer*innen."

    Polly Schlottermotz
    Polly Schlottermotz

    von Lucy Astner

    Potzblitz! Seit Polly den neuen Eckzahn hat, weiß sie von einem lange gehüteten Familiengeheimnis – und das stellt ihr Leben ganz schön auf den Kopf! Es ist zwar super, dass sie plötzlich den fiesen Marvin wie einen Pillepallepopel durch die Luft schnipsen kann, trotzdem ist da diese Prüfung vor dem Siebenschläferrat, die sie erst bestehen muss, bevor sie wieder bei ihrer Familie leben darf. Und so verlässt Polly schweren Herzens ihr geliebtes Zuhause, um sich bei Tante Winnie auf die Prüfung vorzubereiten. Zum Glück gibt es den sprechenden Fledermäuserich Adlerauge. Der ist zwar blind wie ein Maulwurf, öffnet Polly aber die Augen: Manchmal ist es ziemlich cool, ein bisschen anders zu sein ...
    Der erste Band von Polly Schlottermotz.

    weiterlesen
    Foerde Radio, Stefanie Vogt

    "Die Geschichte um das Vampirmädchen Polly Schlottermotz ist mit viel Witz und Fantasie geschrieben. Bleibt zu hoffen, dass wir noch viele weitere Abenteuer erleben dürfen."

    Polly Schlottermotz
    Polly Schlottermotz

    von Lucy Astner

    Potzblitz! Seit Polly den neuen Eckzahn hat, weiß sie von einem lange gehüteten Familiengeheimnis – und das stellt ihr Leben ganz schön auf den Kopf! Es ist zwar super, dass sie plötzlich den fiesen Marvin wie einen Pillepallepopel durch die Luft schnipsen kann, trotzdem ist da diese Prüfung vor dem Siebenschläferrat, die sie erst bestehen muss, bevor sie wieder bei ihrer Familie leben darf. Und so verlässt Polly schweren Herzens ihr geliebtes Zuhause, um sich bei Tante Winnie auf die Prüfung vorzubereiten. Zum Glück gibt es den sprechenden Fledermäuserich Adlerauge. Der ist zwar blind wie ein Maulwurf, öffnet Polly aber die Augen: Manchmal ist es ziemlich cool, ein bisschen anders zu sein ...
    Der erste Band von Polly Schlottermotz.

    weiterlesen