• Gratis Versand*
  • Lieferzeit 1-3 Werktage**
  • Bezahlmöglichkeiten
  • Geschenkeservice
  • Unsere Gewinner des Deutschen Jugendliteraturpreises in der Kategorie Bilderbuch und Sachbuch

    "100 Kinder" von Christoph Drösser und Nora Coenenberg und "Unsichtbar in der großen Stadt" von Sydney Smith haben den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 gewonnen! Wir freuen uns riesig darüber, dass wir dieses Jahr gleich zwei Auszeichnungen im Kinder- und Jugendbuch gewonnen haben.
    Auf dieser Seite stellen wir Dir die zweiTitel näher vor.

    100 Kinder

    von Christoph Drösser

    Kindersachbuch ab 8 Jahren mit beeindruckenden Infografiken zum Entdecken und Staunen. Von ZEIT-Autor Christoph Drösser und ZEIT-Illustratorin Nora Coenenberg. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 in der Kategorie Sachbuch.

    Verblüffend, wie die Welt aussieht, wenn wir das Leben von 100 Kindern betrachten, die für die zwei Milliarden Kinder auf der Erde stehen. Ihr Alltag auf verschiedenen Kontinenten, in unterschiedlichen Religionen, fremden Ländern und Kulturen wird anhand statistischer Zahlen für Kinder verständlich erklärt und im Infografik-Stil anschaulich bebildert.

    weiterlesen
    Hamburger Abendblatt, Miriam Opresnik

    "Das alles ist so lebendig aufgeschrieben, dass man '100 Kinder' gar nicht als Sachbuch bezeichnen mag. Weil das viel zu trocken dafür klingt, was dieses Buch ist: Eine spannende Entdeckungsreise durch die Lebenswelt von Kindern."

    Unsichtbar in der großen Stadt

    von Sydney Smith

    Das neue Bilderbuch von Sydney Smith nach "Stadt am Meer", für Kinder ab 4 Jahren. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 in der Kategorie Bilderbuch.

    Allein in der großen Stadt zu sein, ist manchmal unheimlich. Besonders, wenn man klein ist und alles um einen herum so laut und riesengroß. Da ist es gut, wenn es jemanden gibt, der die besten Geheimverstecke kennt, zum Beispiel unterm Haselstrauch oder hoch oben im Walnussbaum.

    weiterlesen
    Deutscher Jugendliteraturpreis 2021, aus der Jurybegründung

    "Sydney Smith hat ein Meisterwerk der Bilderbuchkunst geschaffen, zum ersten Mal als Autor und Illustrator. Virtuos nutzt er eine Fülle an Gestaltungsmöglichkeiten. Kaleidoskopartig spiegeln die Bildformate die vielen Eindrücke. Pinselstrich und pointiert eingesetzte Farbigkeit inmitten von Weiß, Schwarz und Grauschattierungen schaffen eine Atmosphäre, die man mit allen Sinnen wahrzunehmen scheint. Manche Andeutung versteht man erst Seiten später, blättert zurück, wird zum wiederholten Anschauen angeregt. Ein ermutigendes Bilderbuch – es zeigt auf künstlerisch beeindruckendem Niveau, dass Kinder auch in schwierigen Situationen selbständig und zuversichtlich denken und handeln können."