Thienemann-Esslinger

Logo

Herbert Kranz

Herbert Kranz (1891 – 1973) studierte in Berlin und Leipzig Germanistik, Philosophie und Geschichte. Ab 1918 begann er mit eigenen schriftstellerischen Versuchen und hatte verschiedene Anstellungen im Literaturbereich u.a. als Dramaturg und Regisseur oder als Redakteur diverser Zeitungen und Zeitschriften. Ab 1945 war er freier Schriftsteller. Seine größten schriftstellerischen Erfolge feierte Herbert Kranz auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur.

Bücher von Herbert Kranz

Häschen klein ging allein...

Herbert Kranz, Fritz Koch-Gotha

Häschen klein ging allein...

Ein Bilderbuchklassiker für Groß und Klein – mit den beliebten Zeichnungen des Häschenschule-Illustrators mehr ...

Bei den Osterhasen

Herbert Kranz, Else Wenz-Viëtor

Bei den Osterhasen

Der bezaubernde Bilderbuchklassiker erzählt in fröhlichen Versen von den Ostervorbereitungen bei Familie mehr ...

Schnuckihas und Miezemau

Herbert Kranz, Lia Döring

Schnuckihas und Miezemau

Der Hasenjunge Schnuckihas und das Katzenmädchen Miezemau wollen „Stadtluft schnuppern“ und reisen als blinde mehr ...

Lampes Wochenende

Herbert Kranz, C.O. Petersen

Lampes Wochenende

Die Hasenfamilie Lampe macht einen Wochenendausflug ins Grüne!
Mit drei Hasenkindern wird die Reise aufs Land mehr ...

Die schönsten Ostergeschichten

Herbert Kranz, Marianne Speisebecher, Fritz Koch-Gotha, C.O. Petersen

Die schönsten Ostergeschichten

Vier Bilderbuchklassiker über fleißige Osterhasen im Sammelband!

Bei den Hasen ist was los – sei es in der mehr ...