Thienemann-Esslinger

Logo
Für immer und einen Herzschlag

Ab 12 Jahre

368 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag

Format:
138 x 220 mm

ISBN:
978-3-522-50570-3

Übersetzt von:
Julia Gehring

Preis:
16,00

Erscheinungstermin:
17.07.2018

Sofort lieferbar.
Lieferzeit 3-4 Werktage.

Tamsyn Murray

Für immer und einen Herzschlag

Eine Liebesgeschichte, so leicht erzählt wie „Ein ganzes halbes Jahr“.

Jonny hat einen Herzfehler und ihm läuft die Zeit davon. Nia hat gerade ihren Zwillingsbruder bei einem tragischen Unfall verloren. Als sich die Wege der beiden kreuzen, ist Jonny nach einer Herz-Transplantation schon wieder auf dem Weg der Besserung – aber auf der verzweifelten Suche nach Informationen über seinen Spender. Von Nia wollte er eigentlich nur ein bisschen was über ihren Bruder erfahren, dem ursprünglichen Besitzer des Herzens. Was er nicht geplant hatte: sich in sie zu verlieben ...
Eine wunderschöne Liebesgeschichte über Mut, Hoffnung und die Unvorhersehbarkeit von Liebe.


Pressestimmen

"Wenn das Cover nicht ein absoluter Hingucker und mit Liebe gestaltet ist, weiß ich auch nicht. Ich habe es gesehen und mich sofort verliebt."

Blog"University of books", Maja Markovic



Leserstimmen

Wenn du unter 16 Jahre alt bist, darfst du hier leider keinen Kommentar abgeben, da du keine rechtsgültige Einwilligung abgeben darfst.

Liebesroman für Jugendliche – ich habe viel geweint.

kvel ( 08.10.2018 21:38 )
Liebesroman für Jugendliche – ich habe viel geweint.

Inhalt (gemäß Umschlaginnenseite):
Jonny hat einen Herzfehler und ihm läuft die Zeit davon. Nia hat gerade ihren Zwillingsbruder bei einem tragischen Unfall verloren. Als sich die Wege der beiden kreuzen, ist Jonny nach einer Herztransplantation schon wieder auf dem Weg der Besserung – aber auf der verzweifelten Suche nach Informationen über seinen Spender. Von Nia wollte er eigentlich nur etwas über ihren Bruder erfahren, dem ursprünglichen Besitzer des Herzens. Was er nicht geplant hatte: sich in sie zu verlieben …

Eine perfekte Geschichte: lustig, traurig, schön, berührend, bewegend und voller Sehnsucht.

Meine Meinung:
Zunächst einmal vorne weg: Ja, manche Situationen sind natürlich konstruiert, denn sonst würde es den Fortgang der Geschichte als Lovestory nicht geben.
Aber es ist beim Lesen nicht so schlimm, als dass es negativ aufgestoßen wäre.

Dieser Liebesroman für Jugendliche hat eine sehr angenehme Sprache und einen angenehmen Schreibstil.

Und vor allem: Der Autorin gelingt es sehr, sehr gut, die Emotionen der Protagonisten dem Leser zu vermitteln und den Leser an all den „Qualen“ teilhaben zu lassen.
Oh, ich habe beim Lesen viel geweint!

Die Autorin schreibt über ihr Werk:
„Nias Geschichte beruht fast ausschließlich auf meinen eigenen Erfahrungen zum Thema Trauer und Depression.“ (S. 568)
„Außerdem wollte ich das intensive Gefühl der Hassliebe einfangen, das Geschwister oft miteinander verbindet.“ (S. 559)
→ Ich finde, dies ist ihr außerordentlich gut gelungen!

Fazit: Sehr gut.

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle

Martina Suhr ( 20.08.2018 10:18 )
Normalerweise scheue ich sehr dramatische und ernste Themen, doch bei diesem Buch hat mich das zauberhafte Cover so neugierig gemacht, dass ich die Geschichte entdecken wollte – und ich wurde positiv überrascht.
Der lockere Schreibstil liest sich sehr angenehm und die dramatische Thematik wird durch die vielen frechen Dialoge geschickt aufgebrochen. Erzählt wird die Handlung aus zwei Perspektiven – Jonny und Nia. Während Jonny schwerstkrank ist und ohne Maschine nicht leben kann, hat Nia alles was man sich wünschen kann – sie ist gesund und hat eine tolle Familie. Doch das Schicksal ist unberechenbar und so kann sich von einer Sekunde auf die andere alles ändern. Glück und Leid liegen manchmal so nah und genau das wird in diesem Roman unglaublich intensiv geschildert. Ich habe geweint, gelacht und mit den beiden mitgefiebert. Die tiefgründige Story ging mir direkt ins Herz und hat mich lange nicht mehr losgelassen. Definitiv ein reread, das ich euch nur wärmstens ans Herz legen kann.

Eine herzergreifende Geschichte

leseratte1310 ( 17.08.2018 13:55 )
Viel Zeit hat der fünfzehnjährige Jonny nicht mehr, denn er leidet unter einem Herzfehler und hofft, dass eine Transplantation ihn retten wird. Nia verliert ihren Zwillingsbruder Leo durch einen tragischen Unfall und muss danach nicht nur mit der Trauer fertig werden, sondern hat auch noch Schuldgefühle, denn sie hat immer in Konkurrenz zu ihrem Bruder gestanden. Jonny und Nia lernen sich kennen, als es Jonny schon wieder besser geht. Er wollte etwas über seinen Organspender erfahren und verliebt sich in Nia.
Es ist ein wundervolles Buch, das mich wirklich berührt hat.
Die Charaktere sind sehr authentisch und sympathisch beschrieben, so dass ich mich in jeden hineinversetzen konnte. Jonny braucht ein neues Herz, aber da seine Blutgruppe so selten ist, hat er schon fast die Hoffnung aufgegeben. Doch dann klappt es doch noch. Sein Gefühlsleben ist sehr gut beschrieben und doch kann wohl niemand, der nicht in seiner Lage ist, nachempfinden, wie es Jonny geht.
Nia und Leo sind Geschwister und verhalten sich so, wie es Geschwister nun einmal tun. Dazu gehört auch Eifersucht und Streit. Nia muss miterleben, wie Leo verunglückt. Sie erlebt zusammen mit ihren Eltern eine Zeit des Hoffens und Bangens, aber es gibt keine Chance für Leo. Jeder aus der Familie versucht mit seiner Trauer fertig zu werden. Nia macht es niemandem leicht mit ihr kratzbürstigen Art, auch ihrer Freundin Helen nicht, die immer für sie da ist.
Ich habe aber auch mit Em gelitten, die zusammen mit Jonny im Krankenhaus ist und an Leukämie leidet. Die beiden haben sich angefreundet und versuchen zu überleben, was sie nur mit einer Portion Zynismus schaffen.
Ein Thema in diesem Buch ist die Organspende; es ist ein wichtiges Thema. Darüber hinaus geht es auch um Trauer und Verlust, um Freundschaft und Liebe.
Die sehr emotionale Geschichte hat mich oft zu Tränen gerührt. Ich kann dieses Buch nur empfehlen.

Ein emotionaler Roman mit einer wichtigen Botschaft

Amy-Maus87 ( 12.08.2018 14:06 )
„Für immer und einen Herzschlag“ ist nicht mein erster Roman über das Thema Organtransplantation aber das erste Buch, in dem so junge Menschen die Hauptrollen spielen.
Die Geschichte selbst ist von der Autorin sehr flüssig und emotional beschrieben und wird aus zwei Perspektiven erzählt. Hier ist zum einen die junge Nia und ihre Familie zu nennen, die ihren Bruder durch einen tragischen Unfall verliert, sodass das Leben ab diesem Zeitpunkt unweigerlich eine dramatische Wendung annehmen wird.
Zum anderen ist dort der junge Jonny, der dringend auf ein Spenderherz wartet und sich nichts sehnlicher wünscht, als ein gesunder junger Mann zu sein, um die Welt zu erkunden.
Zwei schwere Schicksale, die untrennbar miteinander verbunden sind.

Der Autorin ist es gelungen, die Geschichte von Nia und ihrer Familie sehr lebensnah zu erzählen. Ihre Trauer über den Tod des Zwillingsbruders, das wieder Aufrappeln und das wieder in das Leben zurück finden, haben mich tief berührt und mir manches Mal einen Kloß im Hals beschert. Denn wie schwer muss es sein, den geliebten Bruder und Sohn loslassen zu müssen?! Doch es ist nicht nur die Trauer, die in diesem Buch thematisiert wird, sondern auch die schweren Schuldgefühle von Nia und das Gefühl schon immer im Schatten des Bruders gestanden zu haben. Ein Gefühl, was sich auch nach dem Tod des geliebten Bruders nicht verändern wird.
Auch wenn bereits Nias Geschichte einiges in mir aufgewühlt hat, ist Johnys Geschichte nicht weniger emotional, den wir als Leser im Krankenhaus kennenlernen und seine beste Freundin, die ebenfalls unheilbar erkrankt ist. Jonny und Nia sind zwei sehr unterschiedliche Charaktere und ich gebe zu, dass ich mich mit Nias aufmüpfiger Art am Anfang des Buches sehr schwer getan habe und ich erst eine Beziehung zu ihr aufbauen musste.
Ein Gefühl für Nia entstand erst, als sie über Umwege Jonny kennen und sogar lieben lernte.
Obwohl die Protagonisten so jung sind, haftet dieser zarten Liebesgeschichte nichts Kindliches an, sondern zeigt die Aufarbeitung dieses Verlust und das eine Organspende neues Leben schenken kann. Das Buch schließt mit einem passenden Ende ab und hat mich, wie es oft in solchen Büchern ist, sehr nachdenklich zurückgelassen.

Fazit:
„Für immer und einen Herzschlag“ ist ein wunderschön emotionaler Roman über ein wichtiges Thema und das jedem Ende ein neuer Anfang innewohnt. Der Anfang eines neuen Lebens. Ich vergebe gerne 5 Sterne.

Rezension zu einem super Buch

Kim ( 12.08.2018 02:36 )
Meine Meinung zum Buch :)

Cover:
Das Cover ist einfach wunderschön. Ich finde, es wurde wirklich super gehalten mit den Fallschirmen und den Schmetterlingen. Ich habe selten so ein schönes Cover gesehen, dieses mich so verzaubert hat. Auch der Kontrast durch die rote Schrift trifft sich gut mit den Blautönen außen herum.

Inhalt:
Jonny hat einen Herzfehler und ihm läuft die Zeit davon. Nia hat gerade ihren Zwillingsbruder bei einem tragischen Unfall verloren. Als sich die Wege der beiden kreuzen, ist Jonny nach einer Herz-Transplantation schon wieder auf dem Weg der Besserung – aber auf der verzweifelten Suche nach Informationen über seinen Spender. Von Nia wollte er eigentlich nur ein bisschen was über ihren Bruder erfahren, dem ursprünglichen Besitzer des Herzens. Was er nicht geplant hatte: sich in sie zu verlieben …
Eine wunderschöne Liebesgeschichte über Mut, Hoffnung und die Unvorhersehbarkeit von Liebe.

Meine Meinung:
Der Schreibstil und der Inhalt waren großartig dargestellt. Es wird abwechselnd aus Nias und Jonnys Sicht erzählt. Im Buch geht es viel um Trauer, Liebe, Wut, Verlust, Krankheit, Verzeihung und Tod. Die Autorin hat diese Geschehnisse in einem Buch verpackt und wunderbar dargestellt. An der ein oder anderen Stelle konnte ich mir kaum ein Tränchen verdrücken. Der Aufbau von Nias und Jonnys Beziehung hat mir sehr gut gefallen. Es wird auch das Thema aufgegriffen, wie man Leben retten kann.

Fazit:
Eine wunderschöne, mitreißende und emotionale Geschichte, die ich jedem nur empfehlen kann. Erst dann merkt man wie schnell das Leben eigentlich vorbei sein kann. Ich fand die Idee der Geschichte gut umgesetzt. Gerade im Teenageralter gibt es oftmals viele solcher Probleme, deshalb fand ich gut, dass auch diese Themen einmal aufgegriffen wurden. Und auch wie wichtig eine Organspende sein kann.

Bewertung:
5/5
★ ★ ★ ★ ★

Vielen Dank, an den Thienemann-Esslinger-Verlag und NetGalley für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Tiefgründig, emotional - einfach großartig!

Sophie Sprenger ( 19.07.2018 15:57 )
Selten hat mich ein Buch derart bewegt und selten fällt es mir derart schwer, eine Rezension zu schreiben. Ich weiß noch immer nicht recht, wie ich beginnen soll ...

Vielleicht das wichtigste vorab: ich glaube man sollte dieses Buch lesen, wenn man in einer guten Verfassung ist. Es macht zwar Mut, ist aber alles andere als leichte Kost.

Das Unverfänglichste zuerst - der Schreibstil ist absolut großartig! Der Inhalt selbstverständlich auch, beides in solch einem Maß, dass ich das Buch in einem Tag ausgelesen habe und gar nicht in der Lage war, es vorher weg zu legen.
Erzählt wird jeweils abwechselnd aus der Sicht von Nia und Jonny. Die Länge der einzelnen Kapitel ist gelungen, sie sind weder zu lang noch zu kurz.

Jetzt kommt der schwierige Teil. Meine Meinung. Eine Zusammenfassung des Inhalts lasse ich in meinen Rezensionen gerne weg. Einfach geschuldet der Tatsache, dass Klappentexte meist aussagekräftig genug sind und ich nicht spoilern möchte.

Vielleicht beginne ich mit einem Zitat:

"Aber Leo ist tot. Es ist nichts mehr von ihm geblieben außer unseren Erinnerungen. Das Herz hat aufgehört seins zu sein in dem Moment, in dem es angefangen hat für dich zu schlagen."

Dieses Buch ist etwas Besonderes. Definitiv. Kaum ein Buch hat mich derart berührt, wie dieses Jugendbuch. Es ist eine Ode an das Leben, die Liebe und die Freundschaft.
Es zeigt auf, wie schnell etwas zu Ende sein kann, das im Grunde alles endlich ist. So auch das Leben.
Das wir jeden Augenblick genießen sollen. Es bringt nichts, sich zu ärgern, Dinge nicht zu tun, weil andere das Unterlassen dieser Dinge von einem erwarten.
Am Ende ziehen wir alle eine Bilanz. Haben wir das beste aus unserem Leben gemacht? Haben wir zu viele Chancen verstreichen lassen? Waren wir wirklich glücklich und haben die Dinge getan, die wir aus tiefstem Herzen wollten?

Es ist eines dieser leisten nachdenklichen Werke, die sich in den Kopf und das Herz des Lesers schleichen und beides nicht unbewegt lassen. Eines der Werke, die lange nachhallen und die nicht mehr vergessen werden.
Geachtet der Tatsache, dass es sich um ein Jugendbuch handelt, finde ich es umso beeindruckender.

Selten passiert es mir, dass ich eine Rezension mit Tränen in den Augen und einer Packung Taschentücher neben mir schreibe. Und selten grüble ich wirklich ernsthaft darüber nach, ob ich nicht doch mehr das tun sollte, was ich möchte als stets eher das, was ich muss ...

Ich bedanke mich an dieser Stelle recht herzlich bei Tamsyn Murray und dem Thienemann-Esslinger Verlag für das über NetGalley zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

Selbstverständlich vergebe ich 5 Sterne und kann dieses Buch wirklich jedem ans Herz legen. <- Wie passend!
Schreibt einen Kommentar:

DATENSCHUTZ & Einwilligung für das Kommentieren auf der Website des Thienemann-Esslinger Verlags

Die Thienemann-Esslinger GmbH, Blumenstr. 36, 70182 Stuttgart, verarbeitet deine personenbezogenen Daten (Name, Email, Kommentar) zum Zwecke des Kommentierens einzelner Bücher oder Blogartikel und zur Marktforschung (Analyse des Inhalts). Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung gemäß Art 6I a), 7, EU DSGVO, sowie § 7 II Nr.3, UWG.
Bist du noch nicht 16 Jahre alt, kannst du in diesem Fall keine rechtsgültige Einwilligung abgeben.
Mit der Eingabe deiner personenbezogenen Daten bestätigst du, dass du die Kommentarfunktion auf unserer Seite öffentlich nutzen möchtest. Deine Daten werden in unserem CMS Typo3 gespeichert. Eine sonstige Übermittlung z.B. in andere Länder findet nicht statt.
Sollte das kommentierte Werk nicht mehr lieferbar sein bzw. der Blogartikel gelöscht werden, ist auch dein Kommentar nicht mehr öffentlich sichtbar.
Wir behalten uns vor, Kommentare zu prüfen, zu editieren und gegebenenfalls zu löschen.
Deine Daten werden nur solange gespeichert, wie du es wünschst. Du hast das Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, ein Widerspruchsrecht, ein Recht auf Datenübertragbarkeit, sowie ein Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung. Im Falle eines Widerrufs wird dein Kommentar von uns umgehend gelöscht. Nimm in diesen Fällen am besten über E-Mail, werbung@thienemann-esslinger.de, Kontakt zu uns auf. Du kannst uns aber auch einen Brief schicken. Du erhältst nach Eingang umgehend eine Rückmeldung. Dir steht, sofern du der Meinung bist, dass wir deine personenbezogenen Daten nicht ordnungsgemäß verarbeiten, ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu. Bei weiteren Fragen wende dich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten, den du unter datenschutz@thienemann-esslinger.de erreichst.

Weiterempfehlen:


Das könnte euch auch interessieren