• Gratis Versand*
  • Lieferung 1-3 Werktage**
  • Bezahlmöglichkeiten
  • Geschenkeservice
  • Kindersachbuch ab 8 Jahren über den Alltag von Kindern auf der ganzen Welt. Von ZEIT-Autor Christoph Drösser und ZEIT-Illustratorin Nora Coenenberg.

    Verblüffend, wie die Welt aussieht, wenn wir das Leben von 100 Kindern betrachten, die für die zwei Milliarden Kinder auf der Erde stehen. Ihr Alltag auf verschiedenen Kontinenten, in unterschiedlichen Religionen, fremden Ländern und Kulturen wird anhand statistischer Zahlen für Kinder verständlich erklärt und im Infografik-Stil anschaulich bebildert.

    Ab 8 Jahre

    104 Seiten

    195 x 245 mm

    Erschienen am: 18. 01. 2020

    ISBN: 978-3-522-30537-2

    Gebundene Ausgabe

    inkl. Antolin Quiz

    14,00 € inkl. MwSt
    Gratis-Lieferung ab 9 EUR *
    Sofort lieferbar
    Auf den Merkzettel
    Pressedownloads Buchcover
    Über die Autoren und Illustratoren
    Christoph Drösser
    Christoph Drösser lebt als freier Journalist und Autor in San Francisco (USA). Davor war er 18 Jahre lang bei der Wochenzeitung DIE ZEIT Redakteur im Ressort Wissen. Dort schuf er unter anderem die Kolumne "Stimmt's?“, in der er Fragen…
    Mehr zur Person
    Nora Coenenberg
    Nora Coenenberg ist Illustratorin, Infografikerin und Editorial Designerin und wohnt in Hamburg. Seit 2012 gehört sie zum Team von DIE ZEIT und konzipiert hier u.a. die wöchentliche Infografikseite. Neben dieser Tätigkeit gestaltet sie gern…
    Mehr zur Person
    Das sagt die Presse
    Stuttgarter Zeitung, Andrea Kachelrieß

    "[S]elten war Statistik spannender, unterhaltsamer, lehrreicher"

    Die Zeit, Klaus Humann

    "[V]ereint [...] auf wenig Raum viele Themengebiete und liefert Denkanstöße zum Weltverstehen."

    Chrismon Plus

    "Super recherchiertes Buch mit kindgerechten Erklärtexten. Kann man gut gemeinsam lesen."

    Wiener Zeitung Online , Mathias Ziegler

    "Es ist die Spitze der Ungleichheitsdarstellung, die hier ohne erhobenen Zeigefinger, aber nichtsdestotrotz mit geballter Wucht daherkommt. Eine Pflichtlektüre für den Sachunterricht."

    FRÖBEL Buchtipp im März

    "Dieses Buch sollten alle Grundschüler*innen sowie ihre Familien kennen und ganz viel darüber reden!"

    Buchprofile/Medienprofile, Emily Greschner

    "[E]ine unterhaltsame und gut verständliche Information, die zum Nachdenken anregt."

    Tiroler Tageszeitung, Toni Times

    "Tolles Buch! Kann man auch super mit Eltern lesen!"

    Blog Buuu.ch, Carla Heher

    "Das Buch schafft es, die unterschiedlichen Lebensrealitäten wertfrei nebeneinander abzubilden und vermittelt, dass Normalität vor allem eine Frage der Perspektive ist. [...] Lesens- und besprechenswert ab ungefähr 8 Jahren!"

    Die Presse Online, Rosa Schmidt-Vierthaler

    "[H]ochrelevant für kleine Leser."

    Kronen-Zeitung, Franziska Trost

    "Spannendes und lehrreiches Gedankenexperiment."

    Schwäbische Zeitung

    "[S]ehr spannend"

    Stuttgarter Zeitung, Andrea Kachelrieß

    "[S]elten war Statistik spannender, unterhaltsamer, lehrreicher"

    Die Zeit, Klaus Humann

    "[V]ereint [...] auf wenig Raum viele Themengebiete und liefert Denkanstöße zum Weltverstehen."

    Chrismon Plus

    "Super recherchiertes Buch mit kindgerechten Erklärtexten. Kann man gut gemeinsam lesen."

    Wiener Zeitung Online , Mathias Ziegler

    "Es ist die Spitze der Ungleichheitsdarstellung, die hier ohne erhobenen Zeigefinger, aber nichtsdestotrotz mit geballter Wucht daherkommt. Eine Pflichtlektüre für den Sachunterricht."

    FRÖBEL Buchtipp im März

    "Dieses Buch sollten alle Grundschüler*innen sowie ihre Familien kennen und ganz viel darüber reden!"

    Buchprofile/Medienprofile, Emily Greschner

    "[E]ine unterhaltsame und gut verständliche Information, die zum Nachdenken anregt."

    Tiroler Tageszeitung, Toni Times

    "Tolles Buch! Kann man auch super mit Eltern lesen!"

    Blog Buuu.ch, Carla Heher

    "Das Buch schafft es, die unterschiedlichen Lebensrealitäten wertfrei nebeneinander abzubilden und vermittelt, dass Normalität vor allem eine Frage der Perspektive ist. [...] Lesens- und besprechenswert ab ungefähr 8 Jahren!"

    Die Presse Online, Rosa Schmidt-Vierthaler

    "[H]ochrelevant für kleine Leser."

    Kronen-Zeitung, Franziska Trost

    "Spannendes und lehrreiches Gedankenexperiment."

    Schwäbische Zeitung

    "[S]ehr spannend"