Thienemann-Esslinger

Logo
Aura – Der Verrat

Ab 13 Jahre

Band 2, 368 Seiten

ISBN:
978-3-522-62156-4

Preis:
13,99

Erscheinungstermin:
19.06.2018

Sofort lieferbar.

Clara Benedict, Eva Schöffmann-Davidov

Aura

Aura – Der Verrat

Romantasy über die Macht der Gedanken – für Mädchen ab 13 Jahren.

Hannah muss untertauchen. Ausgerechnet an der Akademie, die von ihrem Widersacher selbst ins Leben gerufen wurde. Dort darf sie um keinen Preis auffallen, und das ist umso schwieriger, weil sie um ein Vielfaches mächtiger ist als ihre Mitschüler! Wird es ihr gelingen, sich selbst und ihre Gabe unter Kontrolle zu halten? Plötzlich ist da auch noch Raphael, der ihre Konzentration enorm stört und ihr Gefühlsleben in heftiges Chaos stürzt. Was verbirgt sich hinter seiner undurchschaubaren Fassade?

 


Pressestimmen

"Diese Geschichte ist dramatisch, spannend und manipulativ. Eine klare Leseempfehlung von mir."

Blog "Emmas Bücher", Melanie Unger



Leserstimmen

Wenn du unter 16 Jahre alt bist, darfst du hier leider keinen Kommentar abgeben, da du keine rechtsgültige Einwilligung abgeben darfst.

Übersinnliche Fortsetzung

Wuschel ( 08.08.2018 16:21 )
Beschreibung:
Als Hannah die Augen öffnet befindet sie sich in einem sterilen Raum. Verwundert darüber, dass sie überhaupt lebt, bekommt sie beiläufig erklärt, dass ihr neuer Name „Gwen“ lautet und sie sich verstecken muss. Verstecken an der Akademie. Der Ort, der Former aussandte um sie zu töten. Da sie im Vergleich zu den anderen Schülern um einiges stärker ist, fällt es ihr gar nicht so leicht unterzutauchen in der Masse. Als sie dann urplötzlich noch der Meinung ist, dass Jan, der durch ihre Kraft starb, vor sich stehen zu sehen, weiß sie gar nicht mehr wo ihr der Kopf steht.

Meinung:
Der Schreibstil war wie gewohnt schön zu lesen. Auch die neuen Charaktere haben mir gut gefallen. Allen vor weg die neue Hannah alias Gwen. Sie wurde zwar zum Ende hin wieder etwas anstrengend, aber dieses Mal wusste ich um die Gründe. Man bekommt schon gern mal Mitleid mit ihr – oder möchte sie für ihre Art ohrfeigen. Dennoch meistert sie die Situation recht gut und ist auch ein gutes Stück erwachsener geworden. Etwas das mir bei mehrteiligen Büchern immer sehr gut gefällt oder besser gesagt: inzwischen sogar wichtig ist.

Raphael ist und bleibt ein kleines Mysterium. Ich bin der Meinung, dass er damals einfach mal den Platz mit Jan getauscht hatte. Wer sich nämlich noch an so manche Situation im ersten Band erinnert, der weißt, dass es dort eine Szene gab in der man das Gefühl hatte, dass Jan nicht der Selbe ist – auch die damalig Abschiedsszene war sehr auffällig. Doch ich schweife ab. Ich finde es etwas schade, wie die Geschichte für ihn verlaufen ist, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass die Autorin sicher noch die eine oder andere Überraschung in Petto hat für den Abschlussband.

Ich hoffe ebenfalls einige von den anderen Charakteren im nächsten Band wieder zu treffen. Schade fand ich, dass der berüchtigte Dr. Levander etwas kurz kam. Doch ich vermute mal, dass er seinen großen Auftritt dann im Finale bekommt.
Wer in „Aura: Die Gabe“ schon das Gefühl hatte, dass „die Gabe“ etwas Besonderes sei, der sollte sich darauf einstellen, dass dies nun noch übertroffen wird. Hier lüftet Clara Benedict etliche neue Geheimisse um und über die Former sowie deren eigentlichen Fähigkeiten.

Was in meinen Augen auch sehr schön betont wird, ist wie viel Zusammenhalt und Freundschaft wert sein kann. Wie viel mehr man mit einem Miteinander erreichen kann. Sei es für die Guten oder für die Schlechten. Erschreckend hingegen fand ich, dass sich Menschen so einfach manipulieren lassen. Natürlich ist es eine fiktive Geschichte, doch wenn wir ehrlich sind, würde es dennoch bei dem Großteil von uns funktionieren.

Fazit:
Eine gelungene Fortsetzung, die in meinen Augen sogar einen Ticken besser war als das Debüt.

Schreibt einen Kommentar:

DATENSCHUTZ & Einwilligung für das Kommentieren auf der Website des Thienemann-Esslinger Verlags

Die Thienemann-Esslinger GmbH, Blumenstr. 36, 70182 Stuttgart, verarbeitet deine personenbezogenen Daten (Name, Email, Kommentar) zum Zwecke des Kommentierens einzelner Bücher oder Blogartikel und zur Marktforschung (Analyse des Inhalts). Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung gemäß Art 6I a), 7, EU DSGVO, sowie § 7 II Nr.3, UWG.
Bist du noch nicht 16 Jahre alt, kannst du in diesem Fall keine rechtsgültige Einwilligung abgeben.
Mit der Eingabe deiner personenbezogenen Daten bestätigst du, dass du die Kommentarfunktion auf unserer Seite öffentlich nutzen möchtest. Deine Daten werden in unserem CMS Typo3 gespeichert. Eine sonstige Übermittlung z.B. in andere Länder findet nicht statt.
Sollte das kommentierte Werk nicht mehr lieferbar sein bzw. der Blogartikel gelöscht werden, ist auch dein Kommentar nicht mehr öffentlich sichtbar.
Wir behalten uns vor, Kommentare zu prüfen, zu editieren und gegebenenfalls zu löschen.
Deine Daten werden nur solange gespeichert, wie du es wünschst. Du hast das Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, ein Widerspruchsrecht, ein Recht auf Datenübertragbarkeit, sowie ein Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung. Im Falle eines Widerrufs wird dein Kommentar von uns umgehend gelöscht. Nimm in diesen Fällen am besten über E-Mail, werbung@thienemann-esslinger.de, Kontakt zu uns auf. Du kannst uns aber auch einen Brief schicken. Du erhältst nach Eingang umgehend eine Rückmeldung. Dir steht, sofern du der Meinung bist, dass wir deine personenbezogenen Daten nicht ordnungsgemäß verarbeiten, ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu. Bei weiteren Fragen wende dich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten, den du unter datenschutz@thienemann-esslinger.de erreichst.

Weiterempfehlen:


Weitere Titel dieser Serie


Das könnte euch auch interessieren