Thienemann-Esslinger

Logo
Monsterhotel

Ab 6 Jahre

112 Seiten

Format:
173 x 245 mm

ISBN:
978-3-522-18476-2

Preis:
12,99

Erscheinungstermin:
09.10.2017

Sofort lieferbar.
Lieferzeit 3-4 Werktage.

  • Gebundene Ausgabe

Thomas Montasser, Stefanie Reich

Monsterhotel

Lustige Monstergeschichte ab 6 Jahre für alle Olchi-Fans!

Schon mal in einem Monsterhotel übernachtet? Hier ist alles anders. Die Toiletten sind an der Decke angebracht, im Schrank sitzen kleine Monster und fiedeln und im Hotelrestaurant kann man leckere Schneckenschleimsuppe mit Ohrenschmalzbrot essen. Valentina und ihr Bruder Nils sind begeistert. So schnell wollen sie nicht mehr nach Hause. Denn wann trifft man schon mal auf ein ganzes Hotel voller Monster?


Pressestimmen

„Wer ausgefallene Gruselgeschichten liebt, kommt hier voll auf seine Kosten, denn es gibt grausige, schaurige, lustige und spannende Gruselstories. Die Texte sind neu,frisch modern und voll ausgefallener Ideen, und selbst wenn man sie nicht bei Mitternacht im dunklen Keller liest, kriegt man teilweise ganz schön Gänsehaut. Eine wunderbare Halloween-Lektüre, besonders für Kinder, die gern kürzere Texte lesen. Besonders gut haben mir auch die witzigen Illustrationen von Benedikt Beck gefallen, sie lockern das Buch herrlich auf.“

Die VOR-Leser


"Ein wirklich monströs spaßiges Leseabenteuer."

Blog der Bücherkessel, Martina Suhr


"Eine unterhaltsame und fantasievolle Monstergeschichte mit einer gelungenen Botschaft, kindgerecht erzählt und ansprechend illustriert."

NetGally, Michaela Graetsch


"Durch die witzigen Elemente und die überaus lustigen Ideen des Autors hat ein jeder etwas zu lachen. Ein tolles Buch, das mich wirklich überzeugt hat und hier sicher noch das ein oder andere Mal vorgelesen wird."

NetGally, Kerstin Caywood


„Es macht Spaß, dass die Welt in dem Buch nicht ganz normal ist. Man kann die Verwirrung der Familie richtig miterleben. Das Buch würde ich deshalb nur jemandem empfehlen, der sich gern ekelt.“

Zeit Leo


"Das Buch ist toll erzählt und sprüht nur so vor verrückten Einfällen – eine kurzweilige und sehr witzige Geschichte!"

Radio Euroherz


"Eine verrückte Geschichte, die viel Unterhaltung zu bieten hat."

Medienprofile, Roswitha Bähr


"Den neugierigen Leser erwartet ein großes Monster-Abenteuer."

Hanauer Anzeiger


„Unheimlich lustig. Ein Ideenreiches Buch voller Witz.“

Geo Mini


„Ein monstermäßiger Spaß mit spritzigen Dialogen und jeder Menge liebenswerter Monster.“

Kilifü


„Ein herrlicher Vorlesespaß für Kinder ab 6 Jahren.“

Allgemeine Zeitung Mainz


„In 20 kurzen Kapiteln, die durch bezaubernde Zeichnungen bereichert werden, entführt das Buch in eine Monsterwelt voller Überraschungen. Und es zeigt, dass man sich vor dem Unbekannten nicht fürchten muss.“

Hamburger Morgenpost


„Was sich nach köstlicher Verwechslungskomödie anhört ist sogar noch besser, als es klingt. Kinder im Grundschulalter werden herrlichen Spaß an dieser Geschichte von Thomas Montasser haben, die im genau richtigen Maß Spannung, Witz, Ekel und Frohsinn miteinander verbindet. Köstlich geschrieben, wunderbar bunt illustriert von Stefanie Reich.“

Leseweis


„Thomas Montasser erzählt die Geschichte auf seine mittlerweile bekannte Art, schafft mit Worten eine sehr dichte Atmosphäre, die er perfekt an die jeweiligen Zielgruppen seiner Bücher anzupassen weiß, mit genau der richtigen Menge an Abenteuer, Fantasy und Realität.“

Alliteratus


"Ein fantasievolles Buch voller lustiger Ideen, dass uns zeigt, dass Monster überaus liebenswert sind."

Blog Familienbücherei



Leserstimmen

Wenn du unter 16 Jahre alt bist, darfst du hier leider keinen Kommentar abgeben, da du keine rechtsgültige Einwilligung abgeben darfst.

Ein monströser Lesespaß

Martina Suhr ( 02.05.2018 16:38 )
Gesamteindruck:
Cover: Liebevoll gezeichnete Monster in einem windschiefen Hotel. Wirklich toll, macht Spaß, es anzuschauen und die Kids waren sehr angetan.

Schreibstil: Kinderleicht und extrem gut verständlich. Meine kleinen Monster hatten richtig Spaß, sich dieses ungewöhnliche Abenteuer von mir vorlesen zu lassen. Das ein oder andere Mal haben sie nachgefragt, was die einzelnen Worte bedeuten (aber bei 4 und 6 Jahren absolut im Rahmen), aber im Großen und Ganzen konnten sie der Handlung gut folgen. Das Highlight war immer, wenn Mama sich bei den Namen verhaspelt hat – da gab es großes Gelächter.
Die Illustrationen muss man aber auch noch lobend erwähnen, denn die sind mit viel Liebe zum Detail gezeichnet worden und helfen einem dabei, sich ein Bild der vielen unterschiedlichen Figuren zu machen.

Plot & Charaktere: Was passiert, wenn man sich auf den Urlaub freut, endlich im Flieger sitzt – und feststellen muss, dass man im falschen Flieger sitzt? Richtig, Chaos bricht aus

Monstermäßig unterhaltsamer Lesespaß für Groß und Klein

Melli910 ( 25.10.2017 22:27 )
Familie Glockenspiel freut sich darauf, im wohlverdienten Urlaub in Griechenland Sonne zu tanken und zu entspannen. Doch alles kommt anders als gedacht, denn statt in den Süden zu fliegen, landet die Familie im Flieger nach Island.
Zu allem Übel gestaltet sich die Suche nach einem Hotelzimmer in Reykjavik schwieriger als geglaubt. Nur ein einziges Hotel hat noch ein Zimmer frei - und dieses Hotel und seine Bewohner haben es wirklich in sich!

Meine Kinder (6 und 9) und ich sind absolut begeistert von dieser unglaublich tollen Geschichte. Immer wieder mussten wir über Thomas Montassers grenzenlosen Ideenreichtum staunen. Die charmante Geschichte sprüht vor Fantasie und tollen Ideen und ist bis zum Schluss unterhaltsam.

In 20 angenehm kurzen Kapiteln wird die kindgerechte Geschichte erzählt. Zum Selbstlesen ab etwa der zweiten Klasse ist die abwechslungsreiche Geschichte ebenso geeignet wie zum Vorlesen für Jungen und Mädchen ab ca. 5 Jahren. Es geht um Vorurteile und Angst vor dem Unbekannten aber vor allem auch um ganz viel Spaß.

Die sympathische Familie, die Monster und das schräge Hotel sind sehr anschaulich beschrieben, so dass man sich alles bildlich vorstellen kann. Die Charaktere sind sehr liebevoll und detailliert ausgearbeitet. Schnell wird klar, dass die seltsamen Wesen selbst sehr schreckhaft und ängstlich sind und man sich nicht vor ihnen fürchten muss.

Spaß hatten wir auch am ausgiebigen Betrachten der farbenfrohen Illustrationen von Stefanie Reich. Mit viel Liebe zum Detail erweckt sie die schaurig-schönen Wesen und die fantasiereiche Geschichte zum Leben.

Ein mostermäßig tolles Abenteuer, das Lesespaß für die ganze Familie bietet!

Was für ein Urlaub!

Barbara62 ( 18.10.2017 20:07 )
Ein ganz gewöhnlicher Sommerurlaub in Griechenland sollte es werden, doch dann landen Mama und Papa Glockenspiel, Valentina, Nils und der Plüschhase Stinkebär aus Versehen in Island. Reykjavik statt Athen und dann noch die ungewöhnlichste Unterkunft aller Zeiten: Das Hotel Haarsträub macht seinem Namen alle Ehre. Winzig von außen entpuppt es sich als Hotel mit 178.899 Räumen und riesiger Halle, das Zimmer der Glockenspiels liegt weit oben, obwohl sie eindeutig nur abwärts gegangen sind, die Toilette hängt an der Decke, die Bilder können sprechen, im Schrank wohnt ein Zwerg mit Geige, die Speisekarte ist gewöhnungsbedürftig bis eklig und sowohl die Hotelangestellten wie die anderen Gäste sind Monster in allen Farben, Formen und Behaarungsvarianten. Während die Eltern von einem Schock in den anderen fallen und bereits über die Abreise nachdenken, findet Valentina ihre Umgebung immer spannender und hat keine Angst, im Gegensatz zu den Monstern, die mit Märchen über die gemeingefährlichen Menschen aufgewachsen sind. Und bekanntlich gruselt man sich am meisten vor dem, was man nicht kennt... Zum Glück kann Valentina diese Ängste ausräumen und der Urlaub wird doch noch ein Erfolg – Wiederholung nicht ausgeschlossen!

Das absolut schräge Kinderbuch "Monsterhotel" von Thomas Montasser hat mich durch die vielen lustigen Einfälle, die beeindruckend hohe Monsterdichte und die Situationskomik überzeugt. Die zahlreichen farbenfrohen, oft großformatigen Illustrationen von Stefanie Reich sind witzig und passen gut zum Ton der Geschichte. Zwar käme ein Urlaub im Monsterhotel alleine schon wegen der Speisekarte und der Währung in ekligen Popeln für die meisten wohl eher nicht in Frage, doch die Begleitung der sympathischen Familie und der friedlichen Monster macht Kindern ab sechs beim Zuhören und fortgeschrittenen Lesern ab etwa Klasse drei garantiert Spaß und regt die Fantasie an, egal ob Junge oder Mädchen.
Schreibt einen Kommentar:

DATENSCHUTZ & Einwilligung für das Kommentieren auf der Website des Thienemann-Esslinger Verlags

Die Thienemann-Esslinger GmbH, Blumenstr. 36, 70182 Stuttgart, verarbeitet deine personenbezogenen Daten (Name, Email, Kommentar) zum Zwecke des Kommentierens einzelner Bücher oder Blogartikel und zur Marktforschung (Analyse des Inhalts). Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung gemäß Art 6I a), 7, EU DSGVO, sowie § 7 II Nr.3, UWG.
Bist du noch nicht 16 Jahre alt, kannst du in diesem Fall keine rechtsgültige Einwilligung abgeben.
Mit der Eingabe deiner personenbezogenen Daten bestätigst du, dass du die Kommentarfunktion auf unserer Seite öffentlich nutzen möchtest. Deine Daten werden in unserem CMS Typo3 gespeichert. Eine sonstige Übermittlung z.B. in andere Länder findet nicht statt.
Sollte das kommentierte Werk nicht mehr lieferbar sein bzw. der Blogartikel gelöscht werden, ist auch dein Kommentar nicht mehr öffentlich sichtbar.
Wir behalten uns vor, Kommentare zu prüfen, zu editieren und gegebenenfalls zu löschen.
Deine Daten werden nur solange gespeichert, wie du es wünschst. Du hast das Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, ein Widerspruchsrecht, ein Recht auf Datenübertragbarkeit, sowie ein Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung. Im Falle eines Widerrufs wird dein Kommentar von uns umgehend gelöscht. Nimm in diesen Fällen am besten über E-Mail, werbung@thienemann-esslinger.de, Kontakt zu uns auf. Du kannst uns aber auch einen Brief schicken. Du erhältst nach Eingang umgehend eine Rückmeldung. Dir steht, sofern du der Meinung bist, dass wir deine personenbezogenen Daten nicht ordnungsgemäß verarbeiten, ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu. Bei weiteren Fragen wende dich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten, den du unter datenschutz@thienemann-esslinger.de erreichst.

Weiterempfehlen:


Das könnte euch auch interessieren