• Gratis Versand*
  • Lieferzeit 1-3 Werktage**
  • Bezahlmöglichkeiten
  • Geschenkeservice
  • Wir machen Kinder zu Leser*innen

    Warum ist Lesen so wichtig?

    Wir wissen schon lange: Lesen bereichert, es beflügelt die Fantasie, schafft Verständnis, erschließt Wissen und vermittelt neue Erfahrungen. Für die Teilnahme an unserer Gesellschaft ist Lesen können von großer Wichtigkeit. Es ist notwendig, um im Alltag zurechtzukommen und ermöglicht den Zugang zu Bildung und einem erfolgreichen Berufsleben. Kurz gesagt: Lesen ist eine wichtige Lebenskompetenz.

     

    Leider wissen wir, dass viele Kinder und Jugendliche in Deutschland große Schwierigkeiten mit dem Lesen haben. Laut der IGLU-Studie von 2017 kann fast jeder 5. Viertklässler in Deutschland nicht richtig lesen.

    Mit unseren neuen Reihen Kleine Lesehelden und LeseChecker möchten wir Kinder beim Lesen lernen und Lesen üben unterstützen und ihnen Erfolgserlebnisse ermöglichen.
    Doch wir möchten nicht nur die Kinder erreichen, die gerne lesen und leicht Zugang zu Büchern haben, sondern auch die Kinder fördern, die Leseschwierigkeiten haben, Hilfe benötigen und die notwendige Unterstützung beim Lesen lernen nicht in ihrer Familie erfahren. Leseförderung ist uns wichtig, daher unterstützen wir Mentor – Die Leselernhelfer.

     

    Lesen lernen und lesen fördern

    Bücher zum Lesen lernen

    Selber ein ganzes Buch zu lesen, ist für viele Kinder, die gerade lesen gelernt haben, ein wichtiges Ereignis. Die Kleinen Lesehelden sorgen dafür, dass das erste selbst gelesene Buch Spaß macht und ein echtes Erfolgserlebnis ist.

     

    Das macht unsere Kleinen Lesehelden so besonders:

    • Bekannte Buchhelden wie „Der Räuber Hotzenplotz“, “Die kleine Hexe” oder „Der kleine Siebenschläfer“ sorgen für Wiedererkennung
    • Bekannte Autor*innen wie Sabine Bohlmann und Ralph Caspers motivieren zum Lesen.
    • Die Texte sind für das Leseniveau ab Ende der ersten Klasse geschrieben.
    • Das Konzept der Bücher wurde mit Grundschulpädagoginnen entwickelt.
    • Große Erstleseschrift und viele Illustrationen erleichtern das Lesen.
    • Rätsel am Ende der kurzen Kapitel bieten eine ‚Erholungsinsel‘ ; sie vertiefen das Gelesene spielerisch und fördern das Leseverständnis.

     

    Zu den Erstlesern

    Bücher, die zum Lesen motivieren und Spaß machen

    Wie motiviere ich mein Kind zum Lesen? Damit Kinder gerne lesen, brauchen sie Bücher, die richtig Spaß machen. Begeisterung am Lesen ist mit kleinen Textabschnitten und mit Bildern, die neugierig machen, leichter zu wecken. Mit ihren unterhaltsamen Geschichten, vielen Bildern, einfacher Sprache und großer Schrift eignen sich die LeseChecker daher besonders gut für Kinder, die sich mit dem Lesen etwas schwerer tun oder denen die Motivation zum Lesen fehlt. Wer diese Bücher für sich entdeckt und liest, hat das Lesen „gecheckt“.

     

    Das macht unsere LeseChecker so besonders:

    • Sie sind hochwertig
    • Sie sind individuell in Inhalt und Umfang
    • Sie sind optisch herausragend
    • Für Jungs und Mädchen
    • Jedes Buch mit einem besonderen Extra

     

    Zu den LeseCheckern

    MENTOR - Die Leselernhelfer

    Die Lesefreude von Kindern und Jugendlichen zu wecken und beim gemeinsamen Lesen ihre Lesekompetenz zu fördern, das ist das Ziel der ehrenamtlichen Lesementorinnen und Lesementoren.

    Dafür verabreden sie sich ein Mal pro Woche zu Lesestunden in den Schulen oder auch online, mindestens ein Jahr lang. Die Lesementorinnen und Lesementoren schenken ihren Lesekindern exklusiv Zeit und Aufmerksamkeit. In einer 1:1-Situation gehen sie ganz gezielt auf ihre Interessen und Stärken ein.

     

    Die Kinder und Jugendlichen profitieren von der individuellen Leseförderung nach dem Philosophie von MENTOR-Prinzip sehr vielfältig: Ihre Lese- und Sprachkompetenz verbessert sich, das Selbstvertrauen wächst und das positive Sozialverhalten wird gestärkt.

    Bei MENTOR fördern derzeit 13.000 Mentorinnen und Mentoren bundesweit 16.600 Kinder und Jugendliche an 2.000 Schulen.



    Möchtest auch Du MENTOR mit einer Spende unterstützen, einen MENTOR-Verein in Deiner Stadt gründen oder Dich vielleicht selbst als Lesementorin oder Lesementor engagieren? Perfekt, hier findest Du alle Informationen

    Spaß an Büchern und Geschichten beginnt schon vor dem Lesen lernen

    Lesen lernen beginnt nicht erst in der Schule. Die allererste Grundlage für das Lesenlernen bildet das Vorlesen. Wenn Kindern von klein auf die Freude am Lesen, die Begeisterung für Bücher vermittelt wird, hält diese in der Regel auch ein Leben lang an. Gleichzeitig wird ein erster wichtiger Schritt für die Entwicklung der Lesekompetenz der Kleinen getan. 

    Ein wichtiger Schlüssel beim Lesen lernen ist die Neugier auf das Lesen zu wecken. Das geschieht vor allem durch Vorbilder: Wenn Eltern oder andere Bezugspersonen selber lesen, wenn Bücher im Umfeld vorhanden sind, wenn Kindern vorgelesen wird, dann finden sie leichter den Zugang zum Lesen und zu Büchern

     

    Warum Vorlesen für Kinder so wichtig ist

    Zahlreiche Studien zum Thema Vorlesen bestätigen den positiven Effekt, den das Vorlesen auf die Entwicklung von Kindern hat. Wird Lesen von klein auf mit einer schönen Assoziation verknüpft, kann es Grundlage für viele positive Entwicklungsschritte sein. 

    Wir haben Dir 8 Gründe zusammengefasst, die laut Stiftung Lesen durch das Vorlesen besonders gefördert werden. 

    Vorlesen erweitert den Wortschatz

    Durch Geschichten lernen Kinder neue Begriffe. Wenn sie diese Wörter häufiger hören, nehmen sie diese in ihren Wortschaft auf und benutzen sie bald schon eigenständig.

    Vorlesen macht schlau

    Durch Bücher lernt Dein Kind neue Themen und Wörter kennen. Es stellt Fragen zum Gelesenen und entdeckt so die Welt und erweitert sein Wissen.

     

    Vorlesen beflügelt die Fantasie

    Geschichten erlauben es Deinem Kind, in neue Welten einzutauchen und fördern die Vorstellungskraft. Vorlesen fördert die Kreativität intensiver als passives fernsehen.

    Vorlesen fördert die Konzentration

    Ein Buch genau anschauen, genau zuhören, auf Details achten - Kinder, denen häufig vorgelesen wird, lernen, für eine längere Zeit aufmerksam zu sein.

    Vorlesen erleichtert das Lesen lernen

    Dein Kind lernt beim Vorlesen erste Buchstaben kennen, Das hilft später in der Schule. Außerdem assoziiert Dein Kind Vorlesen mit positiven Gefühlen. Kinder mit Vorleseerfahrung haben außerdem mehr Freude daran, Wörter, Buchstaben und Sätze zu entschlüsseln.

    Vorlesen schafft Nähe

    Dein Kind genießt die Zeit, die Du ihm beim Vorlesen schenkst. Am besten schafft ihr euch dafür eine ruhige Atmosphäre, eingekuschelt in eine Decke oder abends vor dem Schlafengehen. Der Klang Deiner Stimme und die körperliche Nähe vermitteln Deinem Kind Geborgenheit und Vertrauen. Das kindliche Gehirn wird Lesen bald schon mit dem Gefühl von Zuwendung verbinden. 

    Vorlesen steigert das Mitgefühl

    In Geschichten empfindet Dein Kind die Gedanken und Gefühle der Kinderbuchhelden und -heldinnen nach. Durch das Hineinversetzen entwickelt Dein Kind mehr Verständnis für andere Menschen. Das hilft ihm die Kita- und Schulfreund*innen besser zu verstehen.

    Vorlesen hilft, Konflikte zu bewältigen

    Bücher greifen oft Alltagssituationen der Kinder auf und helfen Deinem Kind, Konflikte zu meistern. Das können zum Beispiel die Geburt eines Geschwisterchens, der Schulstart oder Streit mit den Spielkamerad*innen sein.

     

    Unsere Autorinnen und Autoren über die Superkraft Lesen

    Was hat der Leberwursteffekt mit Leseförderung zu tun? Warum ist Vorlesen so wichtig und wie wird man überhaupt die weltbeste Vorleserin oder der weltbeste Vorleser? Was ist der ultimative Tipp, um Kinder zum Lesen zu motivieren?

    Unsere Autorinnen und Autoren sprechen über die Magie des Lesens und darüber, wie wichtig Lesen und Leseförderung ist.

    Ralph Caspers über die Superkraft Lesen | Wir lieben lesen
    Sabine Bohlmann über die Superkraft Lesen | Wir lieben lesen
    Autor und Moderator Bernhard Hoëcker über die Superkraft Lesen | Wir lieben lesen
    Autor Oliver Scherz über die Superkraft Lesen | Wir lieben lesen
    Autorenduo Nina George und Jens Kramer über die Superkraft Lesen | Wir lieben lesen

    Was soll ich meinem Kind vorlesen? - Das richtige Buch finden

    Wir bieten für  Kinder jeder Altersstufe und jedes Leseniveaus passende Bücher an. Vom Pappbilderbuch über das Wimmelbuch bis hin zum Bilderbuch und zum Vorlesebuch - all diese Bücher bereiten auf den großen Schritt des Lesenlernens vor und entführen Kinder gleichzeitig in eine wunderbare Welt und schaffen Geborgenheit.

    Pappbilderbücher für Kleinkinder

    Mit Pappbilderbüchern steigen die Allerkleinsten in die bunte Welt der Bücher ein. Schon die ganz Kleinen lieben es, sich Bilder anzuschauen und Bücher zu erforschen. Pappbilderbücher wecken die Neugier der Kinder und sprechen alle Sinne an. Durch die bunten Bilder erleben Kinder ihre erste Geschichte und entdecken auf behutsame Weise die Welt. Mitmachelemente etwa zum Drehen, Schieben oder Pusten fördern spielerisch die Motorik und Konzentration.

     

    Zu unseren Pappbilderbüchern

    Zu unseren interaktiven Mitmachpappen

    Wimmelbücher - Spaß beim Suchen und Frühförderung für die Allerkleinsten

    Wimmelbücher sind ganz besondere Bilderbücher. Auf den detailreichen Bildern in Wimmelbüchern verstecken sich nicht nur unzählige Dinge, die nur darauf warten, von Deinem Kind gefunden zu werden, sondern auch jede Menge Spaß und erstes Wissen. In Wimmelbüchern gibt es immer etwas Neues zu entdecken. Kleinkinder lernen so ihre Umwelt besser kennen und trainieren ganz nebenbei ihre Beobachtungsgabe, ihren Wortschatz und ihre Kreativität. Zu Beginn geht es einfach darum, die vielen Dinge zu benennen, aber schon bald beginnen die Kinder erste kleine Geschichten zu den bunten Bildern zu erzählen. Jede wimmelige Seite regt dabei mit ihren Details dazu an, neue Geschichten zu entdecken. Und welche das sind, entscheidet ganz allein Dein Kind mit seiner Fantasie und seinen Interessen.

     

    Zu unseren Wimmelbüchern

    Bilderbücher

    Für Kinder ab 3 Jahren sind Bilderbücher eine tolle Wahl. Mit Bilderbüchern erleben Kinder eine erste Geschichte, die über mehrere Seiten geht und mit vielen Bildern erzählt wird. Während Eltern vorlesen, entdecken die Kinder die Bilder zur Geschichte. Das gemeinsame Anschauen von Bilderbüchern fördert nicht nur die emotionale Kompetenz und Sprachfähigkeit von Kindern, sondern hilft ihnen auch, das eigene Erleben einzuordnen.

     

    Zu unseren Bilderbüchern

    Eine klassische Vorbereitung auf Lesen lernen – Pony, Bär und Apfelbaum

    Die Bilderbücher der Reihe Pony, Bär und … von Sigrid Heuck bieten neben zauberhaften Geschichten einen allerersten Einstieg ins Selberlesen. Das Konzept: Einige Begriffe in den kurzen, einfachen Texten sind durch Bilder ersetzt, die auch in den großen, seitenfüllenden Illustrationen zu finden sind. Schon kleine Kinder lieben es, sich im Vorlesen mit den Erwachsenen abzuwechseln und die Bildzeichen selbst zu lesen Das macht natürlich stolz und weckt Lust aufs Lesen lernen.

     

    Zur Reihe

    Klassiker und Buchhelden
    Auf zum nächsten Leseabenteuer

    Unterstütze Kinder als Lesementor*in auf ihrem Weg!

    Gemeinsam lesen macht stark!

    Die Vision: Jedes Kind und jeder Jugendliche mit Leseproblemen oder sprachlichen Defiziten soll von einer Lesementorin oder einem Lesementor gefördert werden. Die 13.000 Mentorinnen und Mentoren in Deutschland haben schon viel erreicht, aber der Bedarf steigt. Auch aufgrund der pandemiebedingten Schulschließungen, denn dadurch hat vielen Grundschülern das tägliche Lesetraining in den Schulen gefehlt.

     

    Die Förderphilosophie von MENTOR – Die Leselernhelfer

    Oberstes Prinzip ist die 1:1-Betreuung: Eine Mentorin oder ein Mentor fördert ein Kind, eine Stunde pro Woche, mindestens ein Jahr lang. Diese Förderung erfolgt ausschließlich in Kooperation mit den Schulen. Sie gelingt am besten in einem vertrauensvollen Verhältnis zwischen Mentor*in und Lesekind, bei dem eine große Portion Lob, Humor und Geduld die Stunde tragen.

     

    Willst auch Du Kinder fördern? Dann mach mit!

    Bundesweit gibt es über 100 MENTOR-Vereine. Bestimmt auch in Deiner Nähe. Hier findest Du alle Vereine

     

    Wer MENTOR mit einer Spende unterstützen möchte oder selbst einen Verein für Lesementorinnen und Lesementoren in seiner Region gründen möchte, bekommt hier alle Infos.

     

    Zu MENTOR

    Tipps & Tricks rund ums Lesen

    So motivierst Du Dein Kind zum Lesen
    Vorlesen - Die besten Tipps & Tricks von Sabine Bohlmann

    Leseurkunden zum Download

    Der kleine Rabe Socke | Leseurkunde

    Jetzt herunterladen  (PDF | 2 MB)

    Der kleine Siebenschläfer | Leseurkunde

    Jetzt herunterladen  (PDF | 3 MB)

    Der Räuber Hotzenplotz | Leseurkunde

    Jetzt herunterladen  (PDF | 1 MB)

    Die kleine Hexe | Leseurkunde

    Jetzt herunterladen  (PDF | 7 MB)

    Das kleine Gespenst | Leseurkunde

    Jetzt herunterladen  (PDF | 1 MB)

    Der kleine Wassermann | Leseurkunde

    Jetzt herunterladen  (PDF | 865 KB)

    Milla und die sehr gefräßige Schule | Leseurkunde

    Jetzt herunterladen  (PDF | 379 KB)